Menü

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
PORZELANHAUS SCHENK
Was man zum Kochen so braucht - im lokalen Online-Shop bestellenund bei uns im Geschäft abholen
TECK FAHRSCHULE
Wir bedanken uns bei der Teckfahrschule für 9 Jahre Zusammenarbeit!
DR. GRAMMATIDIS & PARTNER
Fachzahnärzte für Kieferorthopädie in Kirchheim Teck.
GUSTOREGIO
Lieferdienste & Abholservice von Restaurants und Einzelhändlern aus Kirchheim Teck und Umgebung.
baur heizung + wasser
Schausonntag jeden letzten Sonntag im Monat. Sie können sich von 13:00 Uhr bis 17:00 in unseren Ausstellungsräumen unverbindlich informieren.
KOSTENLOSE ANZEIGEN
Bei uns können Sie kostenlose private Kleinanzeigen, Veranstaltungshinweise und Leserbriefe aufgeben und veröffentlichen! Einfach auf das Bild klicken und schreiben...
DEN WILDEN SÜDEN ENTDECKEN :-)
Hier zeigen wir Ihnen einige tolle Ausflugsziele für Familien, Jung und Alt ganz in der Nähe...
REGIONALE EVENTS
Veranstaltungen in Kirchheim, Nürtingen, Esslingen, Stuttgart, Reutlingen, Tübingen, Geislingen, Schorndorf uvm... Eure Events kostenlos bei CITYNETZ einstellen!
CITYNETZ APP
Einheimische, Neubürger, Besucher und Touristen finden alles Wissenswerte über Kirchheim unter Teck immer aktuell in der CITYNETZ APP

00 ssg event heldenaktion2020 Wilhelm 1000x1000 foto lmz dieter jaeger

Am 22. Oktober 1845, vor genau 175 Jahren, wurde die erste württembergische Eisenbahnstrecke offiziell eröffnet. Wilhelm I., König von Württemberg, unternahm wenige Tage zuvor eine Probefahrt auf der Strecke von Cannstatt nach Untertürkheim. Die Eisenbahn war die innovative Schlüsseltechnologie im Transportwesen des 19. Jahrhunderts und läutete für Württemberg ein neues Zeitalter ein. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an den tatkräftigen Landesherrn im Rahmen ihrer „Heldenaktion für alle“. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten

40 stuttgart rotenberg innen gruft IMG 2301 foto ssg christiane grau

Der 27. September ist der Geburtstag von König Wilhelm I. von Württemberg (1781-1864). Er war es, der die Grabkapelle auf dem Württemberg errichten ließ und auf ihn geht das Cannstatter Volksfest zurück, das in normalen Jahren an diesem Termin beginnt – seit 202 Jahren. Der Königsgeburtstag ist für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg Anlass, in zwei öffentlichen Führungen an ihn zu erinnern. Im „1819 Bistro“, der Gastronomie an der Grabkapelle, gibt’s am Wochenende passend zum legendären „König der Landwirte“ Apfelkuchen,

39 schloss solitude sonstige foto wikimedia mseses cc.jpg

Am 18. September 1820, vor genau 200 Jahren, begann Johann Gottlieb Friedrich von Bohnenberger mit der wissenschaftlichen Vermessung Württembergs. Im Beisein König Wilhelms I. von Württemberg bestimmte er die Länge der sogenannten „Basislinie Solitude-Allee“. Die Solitude eignete sich besonders für das innovative, moderne Vorhaben der Landesvermessung: 1764 bis 1768 hatte Herzog Carl Eugen von dort bis zum Residenzschloss Ludwigsburg eine schnurgerade Allee errichten lassen. Noch heute erinnert eine Gedenktafel auf Schloss Solitude an das Mammutprojekt der Landesvermessung vor exakt 200 Jahren.

39 schloss solitude sonstige fursten von thurn und taxis wikipedia gemeinfrei

Vor genau 250 Jahren, am 11. September 1770, verließen der regierende Fürst Alexander Ferdinand von Thurn und Taxis, seine dritte Ehefrau, Maria Henriette Josepha von Fürstenberg-Stühlingen, und ihre gemeinsame Tochter Theresia Schloss Solitude nach einem dreiwöchigen Besuch. Das „Schloss in der Einsamkeit“ war das neue Prestigeobjekt des baulustigen Herzogs Carl Eugen von Württemberg – und er unterhielt seine Gäste während ihrer Anwesenheit pompös.

HOHER BESUCH AUF DER SOLITUDE
Alexander Ferdinand von Thurn und Taxis war der dritte Fürst seines Adelsgeschlechts und schon 66 Jahre alt, als er der Einladung Carl Eugens folgte und nach Württemberg reiste. Seine Vorfahren hatten 1490 das europaweite Postwesen begründet und

24 ludwigsburg rsl sonstige kronprinz wilhelm foto ssg archiv ludwigsburg

Am 11. September 1805, heute vor 215 Jahren, machte sich Prinz Friedrich Wilhelm Carl aus Paris auf die Rückreise nach Stuttgart. Er war der Sohn Herzog Friedrichs II. von Württemberg und damit der württembergische Thronfolger. Am Anfang seines Aufenthalts in Paris hatte die Flucht vor seinem Vater gestanden – und am Ende die Abscheu vor Napoleon. Das Verhältnis von Vater und Sohn blieb äußerst schwierig. Als er selbst auf dem Thron nachfolgte, brach er mit vielem, was vom Vater stammte.

EIN SCHWIERIGES VERHÄLTNIS
Am 11. September 1805, vor genau 215 Jahren, trat der württembergische Prinz von Paris aus die Rückreise nach Stuttgart an. Zum ersten Mal seit zwei Jahren sollte er seinen Vater, mit dem er bitterlich zerstritten war, wiedersehen.

00 ssg event heldenaktion2020 Katharina 1000x1000 foto www.hermitagemuseum.org

Vor 202 Jahren, am 17. August 1818, gründete Königin Katharina eine höhere Schule: Das heute noch bestehende Königin-Katharina-Stift sollte Mädchen eine gute Bildung ermöglichen. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an diese tatkräftige Fürstin im Rahmen ihrer Aktion „Held oder Heldin 2020 gesucht“. Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, kann sich per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Post bei den Staatlichen Schlössern und Gärten melden – und der Held oder die Heldin des Jahres 2020 erhalten, solange der Vorrat reicht, eine von 2020 Schlosscards als Geschenk und Dankeschön.

24 ludwigsburg rsl detail bildnis napoleon lmz008519 foto lmz dieter jaeger

Der 15. August 1769 ist der Geburtstag von Napoleon Bonaparte. Der Mann, der Europa verändern und auch der Landkarte in Südwestdeutschland seinen Stempel aufdrücken sollte, wurde vor 251 Jahren in Ajaccio auf Korsika geboren. Zweimal besuchte Napoleon das Residenzschloss in Ludwigsburg: Bei diesen Besuchen verhandelte er mit Kurfürst Friedrich von Württemberg, dem späteren König von seinen Gnaden, über eine Allianz mit Frankreich.

39 stuttgart solitude aussen gesamtansicht foto ssg guenther bayerl 091 ssg pressebild

Vor genau 150 Jahren, am 4. August 1870, eröffnete auf der Solitude das Königliche Reservespital. Schon in den Jahrzehnten zuvor hatte das Schloss als Spital für Verwundete gedient. An diese Funktion als militärisches Krankenhaus erinnert eine Gedenktafel auf dem Solitude-Friedhof. Sie nennt die 23 Soldaten, die im Lazarett auf der Solitude während des Ersten Weltkrieges starben.

64 neuffen sonstige dreilaendertreffen foto sta anja stangl ssg pressebild

Am 2. August 1948, vor genau 72 Jahren, trafen sich Vertreter der Länder Baden, Württemberg-Hohenzollern und Württemberg-Baden auf dem Hohenneuffen. Die Konferenz war der erste Schritt der drei Länder – entstanden nach der Besetzung durch die Vereinigten Staaten von Amerika und Frankreich – auf dem Weg zur Gründung eines Südweststaates, des heutigen Bundeslandes Baden-Württemberg.

BADEN, WÜRTTEMBERG UND HOHENZOLLERN

36 Schoental Detail LMZ008233 1975 Grabplatte Gotz v. Berlichingen ssg dieter jaeger 2600 ssg pressebild

Am 23. Juli 1562, genau vor 458 Jahren, starb der fränkische Reichsritter Götz von Berlichingen. Er spielte im Bauernkrieg eine wichtige Rolle. Sprichwörtlich ist er als der „Ritter mit der eisernen Hand“, benannt nach seiner Handprothese aus Metall. Und fast populär wurde der Ritter spätestens mit dem berühmten Theaterstück des jungen Johann Wolfgang von Goethe. Er setzte ihm ein literarisches Denkmal und ersann auch das berühmte Götz-Zitat. Das Grabmal des Ritters Götz von Berlichingen steht im Kreuzgang von Kloster Schöntal.

22 Lorch Grabmahl SSG Ulrich Rund 2600 ssg pressebild

Herzog Friedrich I. von Schwaben war ein treuer Gefolgsmann des Kaisers und gilt als Erbauer der ersten Stauferburg, der Burg Hohenstaufen. Für diesen Bau gab Friedrich seinen ursprünglichen Herrensitz in Lorch auf und stiftete dort das Benediktinerkloster St. Maria, das die Grablege der Staufer werden sollte. Vor 915 Jahren starb der Klostergründer. An welchem Datum genau das war, ist nach den erhaltenen Dokumenten unsicher, sicher weiß man nur: Am 21. Juli 1105 war der Herzog bereits tot.

EINER DER MÄCHTIGSTEN MÄNNER
Von zentraler Bedeutung für den Aufstieg der Staufer wurde der älteste Sohn Friedrichs von Büren und der Hildegard von Egisheim, ebenfalls Friedrich genannt. Er begleitete seinen Freund, Kaiser Heinrich IV., 1077 bei dessen berühmtem Gang nach Canossa.

22 lorch detail fotografie jakob august lorent suedl eingang foto landesdenkmalamt bw

Ein Pionier der Fotografie, der sich die Dokumentation der Denkmale des Mittelalters zur Aufgabe machte: Dank Jakob August Lorent existieren frühe Aufnahmen von Kloster Lorch. Sie zeigen das Kloster, noch bevor es im 19. Jahrhundert restauriert und ergänzt wurde – ein Schatz sondergleichen. Genau vor 136 Jahren, am 9. Juli 1884, starb der Fotograf im Alter von 70 Jahren.

WOHLHABEND UND GEBILDET
Geborgen 1813 in den USA, kam Jakob August Lorent als Kind zu einem sehr wohlhabenden Pflegevater nach Mannheim. Er studierte an der Universität Heidelberg und schrieb dort seine Doktorarbeit – über Pantoffeltierchen in Wassertropfen. Durch den reichen Pflegevater war Lorent ebenfalls ein vermögender Mann. Er erforschte und 

39 schloss solitude sonstige herzog carl eugen foto lmz020175 ssg pressebild

Vor genau 250 Jahre, am 9. Juli 1770, war Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz zu Besuch auf Schloss Solitude – inkognito. Das „Schloss in der Einsamkeit“ war das neue Prestigeobjekt des baulustigen Herzogs Carl Eugen von Württemberg. Es sollte kein zeremonieller Staatsbesuch werden, daher reiste der Kurfürst mit nur drei Begleitern und unter anderem Namen. Der Zeitpunkt schien perfekt: Herzog Carl Eugen war gerade mit seinem Hofstaat nach Teinach im Schwarzwald aufgebrochen. Doch genau an diesem Tag entschloss sich auch Carl Eugen dazu, auf der Solitude nach dem Rechten zu schauen. Der Herzog erfuhr, wer „inkognito“ sein Schloss besuchen wollte und machte sich einen Spaß daraus. So kam es, dass der Herzog den Kurfürsten zu einer Tasse Kaffee auf der Solitude einlud.

INKOGNITO ZUR SOLITUDE
Vor genau 250 Jahren, am 9. Juni 1770, machte Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz

40 stuttgart rotenberg innen detail rosetten LMZ332922 foto ssg arnim weischer ssg pressebild

Am 1. Juli 1769, vor 251 Jahren, wurde Giovanni Battista Salucci geboren: Ab 1817 württembergischer Hofbaumeister, prägte er durch seine klassizistischen Bauten das Stadtbild von Stuttgart – bis heute. Die Grabkapelle auf dem Württemberg und die begleitenden beiden Gebäude, das Priesterhaus und das Psalmistenhaus, zeigen die architektonische Meisterschaft Saluccis besonders eindrucksvoll. Das Ensemble hoch über dem Neckartal ist zudem nahezu perfekt im Zustand von vor 200 Jahren erhalten: 2020 begehen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das 200-jährige Jubiläum der Grabkapelle im Jahr 1820.

15 ellwangen detail katharina lmz972184.foto ssg arnim weischer crop1195x1075.crop906x814

Am 24. Juni 1860, heute vor 160 Jahren, starb Jérôme Bonaparte. Nach dem Sturz seines Bruders Napoleon war der ehemalige König von Westphalen mit seiner Frau, der württembergischen Prinzessin Katharina, auf der Flucht. Zunächst in Göppingen untergebracht, wohnten sie schließlich in Schloss ob Ellwangen – beinahe ein Jahr lang.

JÜNGSTER BRUDER NAPOLEONS
Jérôme Bonaparte wird als zwölftes Kind von Carlo Buonaparte und dessen Ehefrau Laetitia Ramolino am 15. November 1784 auf Korsika geboren. Sein Vater starb

39 solitude die familie fischers wikimedia commons gemeinfrei

Der 18. Juni 1746 ist der Geburtstag des „Schwäbischen Klassizisten“ Reinhard Ferdinand Heinrich Fischer. Der Architekt des Herzogs Carl Eugen vollendete Schloss Solitude und errichtete viele weitere Bauwerke. Viele Jahre arbeitete Fischer in unmittelbarer Nähe des Herzogs und machte eine steile Karriere. Die Nähe zu Herzog Carl Eugen gibt immer schon Anlass zur Vermutung: War Fischer möglicherweise ein uneheliches Kind des Herzogs?

61 kloster grosscomburg US Soldaten Josefskapelle Hallisch Frankisches Museum ssg pressebild

Am 19. Juni 1945 wurde über die Zukunft von Kloster Großcomburg entschieden: Wo einst Chorherren wandelten, sollten nun „displaced persons“ wohnen. Viele Zwangsarbeiter aus der Zeit des NS-Regimes und Flüchtlinge hielten sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs im Mai 1945 in Schwäbisch Hall auf – und es fehlte an Unterkünften. Die Wohnungen im Kloster sollten diese Not mildern. Nach dem Einmarsch der US-Soldaten am 17. April in Schwäbisch Hall war zunächst unklar, wie die mächtige Klosteranlage genutzt werden sollte. Das Foto zeigt amerikanische Soldaten bei einer Führung durch das Kloster.

Barbarossa wikimedia commons

Am 10. Juni 1190, heute vor 830 Jahren, starb Kaiser Friedrich Barbarossa. Unter ihm übertrafen die Staufer alle anderen Geschlechter an Besitz und Macht. Sie verfügten über ein Netz von mehreren hundert Festungen. Seine Stammburg Hohenstaufen besuchte Friedrich Barbarossa einmal – als römischer Kaiser im Jahr 1181.

EIN KIND ALS FRIEDENSBRINGER
Friedrich, geboren um 1122, war der einzige Sohn von Herzog Friedrich von Schwaben und von Judith, der Tochter Heinrichs des Schwarzen, Herzog von Bayern. Als Sohn eines staufischen Vaters und einer welfischen Mutter brachte er die langen Kriege zwischen den beiden Geschlechtern zu einem friedlichen Ende. Friedrich, genannt „Barba rossa“, italienisch für Rotbart, wurde ein glanzvoller, tatkräftiger Herrscher. Er sah sich selbst als Ritter des Reiches und als Schutzherr des Papsttums.

60 goeppingen detail martin crusius

In den Pfingstferien 1588, heute vor 432 Jahren, begab sich Martin Crusius auf einen Spaziergang von Tübingen nach Lorch. Am 5. Juni 1588 erreichten er und seine Begleiter die Burgruine Hohenstaufen. Martin Crusius (1526–1607) war ein bedeutender Altphilologe und Historiker, der sich mit der Geschichte von Schwaben und Württemberg beschäftigte. Bei diesem Ausflug notierte er sich einige Informationen über die Anlage der Burg und deren Aussehen im 16. Jahrhundert. Dank ihm ist dieses Wissen noch heute erhalten. Zugleich ist Crusius wohl mit seinem Besuch auf dem Hohenstaufen ein Pionier des Kulturtourismus.

EIN GEBILDETER MANN 
Martin Crusius wurde 1526 als Sohn des evangelischen Pfarrers Martin Krauß

24 ludwigsburg rsl detail portraet charlotte mathilde ssg bw ssg pressebild

Am 18. Mai 1797, genau vor 223 Jahren, heirateten die britische Prinzessin Charlotte Auguste Mathilde und der württembergische Thronfolger und spätere König Friedrich in London. Es war eine politische Hochzeit, die Württemberg gegenüber dem Frankreich Napoleons stärken sollte. Das Königspaar ließ am Beginn des 19. Jahrhunderts den grandiosen Umbau des barocken Ludwigsburger Schlosses vornehmen. Die Königswohnungen auf der Südseite machten Ludwigsburg zur standesgemäßen Sommerresidenz.

EINE BRITISCHE PRINZESSIN
Prinzessin Charlotte Auguste Mathilde wurde am 29. September 1766 in London, als älteste Tochter des britischen Königs Georg III.

24 ludwigsburg rsl luft foto ssg achim mende 2600 ssg pressebild

Am 7. Mai 1704, heute vor 316 Jahren, war Baubeginn in Ludwigsburg: Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg (1676-1733) hatte den Auftrag erteilt, ein Jagdschloss zu bauen. Die Grundsteinlegung im Mai markiert den offiziellen Beginn des Baus, aus dem eines der größten Barockschlösser Europas entstehen sollte – und die Stadt Ludwigsburg.

GROSSE PLÄNE
1693, 16-jährig und grade vom Kaiser in Wien mündiggesprochen, fasste der junge Herzog

24 ludwigsburg rsl detail napoleons empfang louis etienne watelet 1811 1812 foto wiki gemeinfrei

Der 5. Mai ist der Todestag von Napoleon Bonaparte. Der Mann, der Europa veränderte und auch der Landkarte und den politischen Verhältnissen in Südwestdeutschland seinen Stempel aufprägte, starb 1821, vor 199 Jahren im Exil auf St. Helena im Südatlantik. Der französische General übernahm als Konsul und später als Kaiser die Macht in Frankreich. Zweimal hielt er sich in Ludwigsburg auf: Bei diesen Besuchen verhandelte Napoleon mit Herzog Friedrich II. von Württemberg, dem König von Napoleons Gnaden, über eine Allianz mit Frankreich.

NAPOLEONS KARRIERE IN DER FOLGE DER REVOLUTION
Napoleon Bonaparte stammte aus einer korsischen Adelsfamilie. Während der Französischen Revolution stieg er vom Offizier zum General und schließlich zum Ersten

24 ludwigsburg rsl residenzschloss 1943 1945 zentralinstitut fur kunstgeschichte ssg pressebild

Am 4. Mai 1945, vor genau 75 Jahren, begann für das Residenzschloss Ludwigsburg und die Stadt eine neue Zeit. An diesem Tag übernahmen die Amerikaner von der französischen Armee die alleinige Befehlsgewalt in Ludwigsburg. In den kommenden Wochen errichteten sie im Residenzschloss ihr Hauptquartier. Damit fing die prägende Zeit des amerikanischen Nachkriegs-Ludwigsburg an. Für fast drei Jahre bestand das amerikanische Hauptquartier im Schloss.

44 waeschenbeuren aussen ausblick hohenstaufen img3332 ssg julia haseloff 1800

Am 30. April 1274 verpfändete der Adlige Walter von Limpburg einen „Turm bei Staufen“ an seinen Schwiegersohn Ulrich von Rechberg und dessen Brüder. Der Turm bei Staufen – das war der Vorläufer des späteren Wässerschlosses. Diese Urkunde vom 30. April ist damit die erste bekannte Erwähnung der Burg Wäscherschloss. Der Vertrag sollte lange Wirkung haben: Über Jahrhunderte blieb der Besitz in der Hand der Herren von Rechberg. Erst 1857 kam die Burg Wäscherschloss, direkt unter dem Hohenstaufen bei Göppingen gelegen, in den Besitz von Württemberg – fast 600 Jahre später.

Ein mittelalterliches Pfandgeschäft
Am 30. April 1274 kommt es zu einem folgenreichen Geschäft für die spätere Burg Wäscherschloss und das umliegende Gebiet: Walter von Limpburg, aus der schwäbisch-fränkischen Adelsfamilie der Schenken von Limpburg, verpfändete seinen „Turm

21 kirchheim magdalena sibylla foto m tronberens ssg pressefoto

Am 28. April jährt sich der Geburtstag von Herzogin Magdalena Sibylla von Württemberg, die 1652 zur Welt kam. Nach dem frühen Tod ihres Ehemannes stand sie plötzlich an der Spitze des Herzogtums Württemberg. Ihr Sohn, der spätere Herzog Eberhard Ludwig, war damals erst 9 Monate alt. Als er mit 16 Jahren die Regierung übernahm, war das für die Herzoginmutter der Termin, an dem sie umziehen musste: aus der Residenz Stuttgart an ihren Witwensitz Schloss Kirchheim unter Teck. Magdalena Sibylla war auch als Dichterin erfolgreich: Sie verfasste viele protestantische Kirchenlieder, die Eingang in die damaligen Gesangsbücher fanden.

EINE FROMME HESSIN IN SCHWEDEN
Am 28. April 1652 kam Magdalena Sibylla in Darmstadt als Tochter des Landgrafen

14 calw hirsau uhland ludwig gemalde ssg pressebild

Der 26. April 1787 ist der Geburtstag Ludwig Uhlands. Mit seinem Gedicht über „Die Ulme zu Hirsau“ setzte der schwäbische Dichter dem Kloster Hirsau eine bleibende Erinnerung. Der Baum, der Uhland zum Gedicht inspiriert hat, musste vor über 30 Jahren wegen einer Krankheit gefällt werden. Und das dichterische Werk von Uhland wird heute nicht mehr so oft gelesen wie vor 50 Jahren. Geblieben aber ist die poetische Atmosphäre der Ruinen von Kloster Hirsau, die den Dichter faszinierten.

LUDWIG UHLAND
Am 26. April 1787 wurde Johann Ludwig „Louis“ Uhland in Tübingen geboren. Durch sein Gedicht „Die Ulme zu Hirsau“ setzte der Lyriker dem Ulmenbaum im Kloster Hirsau ein bleibendes Denkmal. Seine Popularität – zahlreiche Schulen sind nach ihm benannt – errang Uhland als romantischer Dichter mit volkstümlichem Ton.

04 BadUrach Aussen AM L9K7518 2008 ssg achim mende 2600 ssg pressebild

Der 24. April 1492 ist der Geburtstag Sabinas von Bayern. Ihre Ehe mit Ulrich, dem Herzog von Württemberg, zog Streitigkeiten und Konflikte nach sich – und die sollten die Geschichte Württembergs nachhaltig prägen. Zwei bedeutende Monumente stehen für die kurze und unglückliche Verbindung: Kloster Lorch im Remstal für den Anfang der Ehe, das Residenzschloss Urach für deren Ende.

40 stuttgart rotenberg detail koenigin katharina foto ssg pressebild

Es war der 13. April 1816, als Katharina Pawlowna in Stuttgart einzog. Die Zarentochter war frisch mit dem württembergischen Thronfolger verheiratet. Sie sollte sich schnell als kluge und sozial engagierte Königin erweisen, die in wenigen Jahren viel Gutes im Königreich Württemberg bewirkte. Die Württemberger dankten ihr dafür mit großer Verehrung – und die hält bis heute an. Ihr Sarkophag in der Gruft der Kapelle auf dem Württemberg ist nach wie vor ein viel besuchter Ort. Aktuell ist die Kapelle aber wie alle Kultureinrichtungen mindestens bis zum 19. April geschlossen und kann nicht besichtigt werden.

MIT GLOCKENGELÄUT UND KANONENDONNER
Der Empfang in Stuttgart am 13. April war dem gut aussehenden

65 mergentheim rsl sonstige herzogpaul foto deutschordensmuseum besserer lauda koenigshofen

Heute vor 193 Jahren, am 17. April 1827, heirateten Friedrich Paul Wilhelm von Württemberg und Prinzessin Maria Sophia Dorothea von Thurn und Taxis in Regensburg. Wohnort des jungen Paares war das Residenzschloss in Mergentheim. Herzog Paul war Entdeckungsreisender, Naturforscher und Sammler und füllte 20 Räume mit seinen exotischen Raritäten im Residenzschloss Mergentheim. Teile seiner Sammlungen haben sich bis heute in den Museen in Baden-Württemberg erhalten.

EIN ADELIGER FORSCHER
Herzog Paul Wilhelm (1797-1860) war der jüngste Sohn von Herzog Eugen Friedrich Heinrich von Württemberg und Herzogin Luise, geborene Prinzessin zu Stolberg-Gedern. Er war ein Neffe des ersten württembergischen Königs Friedrich. In seiner Jugend begann Paul

24 ludwigsburg rsl luft foto ssg achim mende 2600 ssg pressebild

Genau heute vor 300 Jahren, am 11. April 1720, entschied sich Herzog Eberhard Ludwig dazu seine Residenz endgültig in Ludwigsburg zu belassen. Seine Hofhaltung hatte er zwar schon 1718 offiziell in seine neugegründete Stadt verlegt, nun aber bekräftigte er diese Entscheidung in einem Schreiben und beschließt „ständig in Ludwigsburg zu residieren“.

EIN JUNGER REGENT
Eberhard Ludwig (1676–1733) war gerade mal ein Jahr alt, als sein Vater,

39 stuttgart solitude aussen lmz332870 foto ssg pressebild

Am 10. April 1774 beendete Carl Friedrich Scheidlin seine Ausbildung als Gärtner an der Carlsschule auf Schloss Solitude. Der heute kaum noch bekannte Scheidlin war einer der ersten Schüler an dieser neuen Bildungsanstalt. Herzog Carl Eugen hatte sie ins Leben gerufen, um Fachkräfte für seine aufwändigen Projekte im Land heranzuziehen. Scheidlin konnte nach der Ausbildung auf der Solitude eine ausgedehnte Bildungsreise durch Europa machen – und kehrte 1780 als wieder zurück zur Solitude. Dort erhielt er „den untertänig erbetenen Charakter als Hofgärtner“.

24 ludwigsburg Kaffeetrinkerin keramikmuseum foto landesmuseum ssg pressefoto

Der 5. April ist der Gründungstag der Ludwigsburger Porzellanmanufaktur: Ab Frühjahr 1758 setzte Herzog Carl Eugen viel Geld ein, damit auch in Württemberg das begehrte „Weiße Gold“ hergestellt werden konnte. Was höfische Manufakturen wie die in Ludwigsburg anfangs nur für den Luxus in der Umgebung des Herrsches produzierten, das sollte bald schon zum beherrschenden Material auf allen Tischen werden.

Begehrtes Material in ganz Europa

Schon seit dem 16. Jahrhundert hatten die europäischen Fürstenhöfe das exotische, Porzellan aus China und Japan importiert; enorme Summen flossen dafür aus Europa nach Asien. Daher betrieb man im Westen mit großer Intensität die Suche nach der geheimen Rezeptur. 1708 gelang die „Erfindung“ des europäischen Porzellans durch den Alchemisten Johann Friedrich Böttger

Giacomo Casanova Zeichnung von Fancesco Casanova

Vor exakt 295 Jahren, am 2. April 1725, kam in Venedig ein legendärer Abenteurer zu Welt: Giacomo Girolamo Casanova. Der weltgewandte Schriftsteller und Abenteurer war auch in Württemberg zu Gast und würdigte den Hof des Herzogs Carl Eugen als den „glänzendsten von ganz Europa“. Im Residenzschloss Ludwigsburg haben sich viele Erinnerungen und Zeugnisse dieser Zeit erhalten. Etwa das Schlosstheater, das in den 1760er-Jahren eingerichtet wurde und bis heute mit der Bühnentechnik dieser Zeit funktioniert.

Casanova auf Tour an den Höfen Europas
Das Zitat des Lebemanns ist berühmt: „Zu jener Zeit war der Hof des Herzogs von Württemberg der glänzendste von ganz Europa." Es stammt aus seinen Memoiren, in denen er gewandt und spannend von seinem Leben erzählt: ein Abenteurer und Globetrotter,

61 schwaebisch hall grosscomburg aussen Michaelskapelle Arkadengang und Tuermessg pressebild

Der Michaelistag am 29. September ist ein traditionsreicher Festtag, dessen Bedeutung heute fast in Vergessenheit geraten ist. Der Tag ist dem Erzengel Michael gewidmet. Über Jahrhunderte war er ein Motiv der sakralen Kunst und der Patron vielen Kirchen – etwa der Michaelskapelle von Kloster Großcomburg. Der Michaelistag ist für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ein Anlass, auf diese Tradition hinzuweisen.

Streitbarer Engel und Himmlischer Helfer
Als Drachentöter, in glänzender Rüstung und mit einer Lanze in der Hand: So begegnet man dem heiligen Michael in Kirchen und Museen, auf Gemälden und als Skulptur. Dargestellt wird er auch als junger, bartloser Mann mit engelhaft schönem Gesicht. Dass man ihn traditionell in so perfekter Schönheit dargestellt hat, rührt von seinem hebräischen Namen her. Michael bedeutet übersetzt „Wer ist wie Gott“ oder auch „Antlitz Gottes“. In der Bibel wird er als erster Himmelsfürst und Beschützer Israels beschrieben.

Titel Tgungsband Schnell u Steiner

Was an Fragen und Forschungsergebnissen im letzten Herbst bei einem wissenschaftlichen Symposium auf der Großcomburg zur Sprache kam, das liegt nun in einem eindrucksvollen Band vor. Er enthält die Vorträge der Tagung und gibt nicht nur einen Überblick über den Wissensstand der historischen und kunsthistorischen Forschung, sondern eröffnet auch neue Blicke auf die bedeutende Klosteranlage. Jetzt konnten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die Neuerscheinung bei einer festlichen Präsentation auf der Großcomburg vorstellen.

Neuerscheinung schliesst Lücke
Grandioses Zeichen mit Wirkung weit ins Land: Die Großcomburg, eine herausragende einstige Klosteranlage vor den Toren der alten Reichsstadt Schwäbisch Hall, ist eines der bedeutendsten Monumente der südwestdeutschen Geschichte. Sie birgt Kunstschätze seit der Zeit der Romanik.

Bankle

Gemütliche Liegebänke laden seit kurzem in den Plochinger Streuobstwiesen und am Feldrand zu einer kleinen Auszeit ein – traumhafte Ausblicke inklusive.

Streuobstwiesen sind im Neckartal und im Albvorland als Kulturlandschaft charakteristisch. Auch in Plochingen ziehen sich die Baumwiesen die Hänge empor und stellen wertvolle Biotope dar, die für Mensch und Tier wichtige ökologische Funktionen aufweisen. Sie prägen unser Landschaftsbild und dienen als wichtige Frischluftentstehungsgebiete.

Esslinger Weihnachtsmarkt

Dieses Jahr gibt es ganz besondere Anlässe, den bekannten Esslinger Mittelaltermarkt & Weihnachtsmarkt zu besuchen: Die Stadt Esslingen wurde mit dem bundesweiten Titel "Best Christmas City 2018“ ausgezeichnet

Franzoesische Woche 2018Herzlich willkommen zu den Französischen Wochen 2018!

Bienvenue aux Semaines françaises 2018 !

Bereits seit 1999 stärken die Französischen Wochen im Großraum Stuttgart die Freundschaft und die Verbindung zwischen Frankreich und Deutschland.

Das Institut français Stuttgart, seit 2010 Organisator des Festivals, bietet mit den Französischen Wochen eine vielfältige kulturelle Plattform: Für Frankreichkenner und -liebhaber stellt sie ein Art besonderen Treffpunkt mitten in Baden-Württemberg dar, Frankreichinteressierte haben dort die Möglichkeit, das Nachbarland besser kennenzulernen und mit Frankophonen und Frankophilen in Dialog zu treten.

Elektro Schulz Neueröffnung Kärcher Store

Am 11. und 12. Mai ist es endlich soweit, die Elektro-Service Schulz GmbH feiert die Eröffnung ihres neuen Firmensitzes mit großem Kärcher Store in der Marie-Curie-Straße 24, in Kirchheim.

Alles neu macht der Mai! Dieses Jahr gilt das ganz besonders für die Firma Elektro-Service Schulz aus Jesingen. Am 11. und 12. des Monats eröffnet sie ihre neuen Räume im Kirchheimer Gewerbegebiet Kruichling. An diesen beiden Tagen feiert die Belegschaft mit Kunden, Geschäftsfreunden und allen Interessierten den Einzug ins neue Domizil in der Marie-Curie-Straße 24. Der Freitag gehört dabei allein den rund 20 Mitarbeitern und den geladenen Gästen. Mit einem kleinen Festakt wird der Bedeutung dieses Ereignisses Rechnung getragen. Am Samstag, den 12. Mai heißt die Familie Schulz dann alle Freunde, Nachbarn, Kunden, Interessierte und Neugierige in den neuen Räumen herzlich willkommen. Auf dem Gelände wird an diesem Tag für allerlei Abwechslung für Alt und Jung gesorgt.

Markt der SinneBilder vom Markt der Sinne und dem Lichterfest 2018 der Zachersmühle könnt Ihr in unserer Bildergalerie anschauen.

Lichterfest

IMG 0303Impressionen von den Afrika Tagen in Tübingen vom 12.08.2018

Bilder von den von den Afrika Tagen in unserer Bildergalerie...

IMG 8153Das Kirchheimer Falkstock Festival ging dieses Jahr zum 11. Mal an den Start.

 Initiiert von Freunden des verstorbenen Kirchheimer Musiker und Sängers Falko Rupprecht veranstalten jedes Jahr 500 begeisterte Besucher ein Spektakel auf dem Dach der Bastion.
Als vor 11 Jahren der Sänger der Kirchheimer Band "Donnerstag Abend" an einer akuten Leukämie starb, beschlossen seine ehemaligen Bandmitglieder und Freunde nicht lange zu trauern,

 

Großeinsatz der Feuerwehr

Wegen eines Wohnungsbrandes im 9. Stock des Hochhauses in der Aichelbergstrasse sind derzeit die Rettungskräfte der Feuerwehr, Notarzt und Polizei im Einsatz.

Umgehungsstrasse und sämtliche Zufahrtsstrassen sind noch gesperrt.

Hochhaus Kirchheim

Großeinsatz der Feuerwehr im Kirchheimer Hochhaus

schaufeleWir ziehen um in die Brunnenstraße 23 und laden Sie herzlichst zu unserer Neueröffnung am 16.06.2018 von 10-17 Uhr ein.

Für Ihr leibliches Wohl haben wir gesorgt.


Wir freuen uns auf deinen Anruf unter 07021-486386


Bitte beachte unsere Winteröffnungszeiten ab 1.11. bis 28.2. :
Dienstag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 und 13.30 bis 17.30 Uhr.
Montags und Samstags nach Vereinbarung.

BMW Schäufele
Brunnenstraße 23
73230 Kirchheim-Jesingen
07021-48 63 86

P2250039Verwunschene Eiswelt an den Bürgerseen Fotos von Johannes Stortz. Aufgenommen am 25.02.2018

Die ganze Fotostrecke vom Bürgersee in unserer Bildergalerie

Ausstellung Plakat Gewinner 05Im zweiten GrammArt Kunstwettbewerb für Kirchheimer Schüler stehen die Gewinner fest.

Mit beeindruckender thematischer und technischer Vielfalt, großem Fleiß und ganz viel Liebe beeindruckten die vielen eingereichten Arbeiten zum zweiten GrammArt Kunstwettbewerb für Kirchheimer Schüler. Neben der technischen Komponente hat besonders die ehrliche Gefühlswelt vieler Werke der Jury (Dr. Alexis Grammatidis, Dr. Jan Stauß, Kirchheimer Kieferorthopäden, und Gernot Kima, freischaffender Künstler) die Entscheidung schwer gemacht.

IMG 1688

Dieses Jahr waren wir zum ersten mal in Neuhausen beim Faschingsumzug am Sonntag den 11.02.2018. Mit über 90 Gruppen und über 3.400 Hästrägern wirklich beeindruckend und definitiv ein besonderes Erlebnis.

Impressionen vom Umzug in unserer Bildergalerie

Unser Film vom Fasching in Neuhausen

 

IMG 1120Am heutigen Mittwoch fand die Berufsinfomesse in der Stadthalle Kirchheim statt. Zahlreiche Firmen aus Kirchheim und der Region, öffentliche Einrichtungen und Organisationen hatten Ihre Informationsstände aufgebaut, um den Jugendlichen möglichst umfangreine Informationen zum Thema Berufsausbildung zu geben.

Nach Aussagen der Verantwortlichen dürfte die heutige Berufsinfomesse 2018 mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gehen.

IMG 1106Bilder von der Berufsinfomesse 2018 in unserer Bildergalerie

Und hier geht es zum Videoclip

herbstmessenWir haben einen kleinen Streifzug über den Stuttgarter Messeherbst 2017 gemacht. U.a. waren wir auf der eat & style, Spiele-Messe und der Kreativ.

Impressionen von unsrem Rundgang auf der gut besuchten Messe in unserer Bildergalerie

Selinas Handstand beim Sonnenaufgang in Zypern

Nun endlich die Gewinner des Sommerfoto-Wettbewerbes

1. Handstand: Robert Julian gewinnt eine Canon Power Shot SX 620 HS Kamera im Wert von € 250

IMG 09352. Herzle: Lena Zoch gewinnt einem Foto-Workshop im Wert von € 80

19905348 1591741447516592 6830812866034787936 n3. Blume: Gundula Eix gewinnt einen Einkaufsgutschein von € 50

klingenberg4. Flieger: Philipp Klingenberg gewinnt einen Einkaufsgutschein von € 30

Badefreuden in den Bergen 5. Badewanne: Irmi Obermeier gewinnt einen Einkaufsgutschein von € 15

IMG 8247Gestern Abend durften wir als Pressevertreter die neue Show "CIRCUS CIRCUS" im Friedrichsbau erleben. Die 12-köpfige internationale Künstlertruppe entführt das Publikum mit Ihrer Show unter dem Motto "Show, Freaks und Sensationen" bis zum 18.02. in die wunderbare Welt des Circus.

Bilder der Show in unserer Bildergalerie

Fried­richs­bau Va­rieté Thea­ter gGmbH
Sie­mens­stra­ße 15
70469 Stutt­gart
Te­le­fon: 0711/225 70-70
Fax: 0711/225 70-75
info@​friedrichsbau.​de
Website

Alle Veranstaltungen auch in unserem Veranstaltungskalender

50 Jahre Logo BM mit Cmarik 1Die Vorbereitungen zur 50-Jahr-Feier der Stadt Wernau sind in vielen Bereichen im Gange.
Für das Jubiläum, das am 9. und 10. Juni 2018 gefeiert wird, gibt es nun auch ein eigenes Logo, das die Stadt beim Wernauer Künstler und Grafiker Robert Cmarik in Auftrag gegeben hat. Das Signet soll das Markenzeichen der Feierlichkeiten selbst sein, aber auch schon auf dem Weg dorthin auf Fahnen, Plakaten, Flyern, auf Briefköpfen, Umschlägen, Webseiten und in elektronischer Post Verwendung finden.

Winterzauber Ludwigsburg Web 38

Bilder vom Winterzauber 2017 in unserer Bildergalerie

Vorweihnachtliches Flair und ein Rahmenprogramm, das sich sehen lassen kann, begeistert Besucher – Spenden für die „Herzenssache“

Das barocke Seeschloss Monrepos mit dem Park und anliegenden See in Ludwigsburg ist die romantisch-stilvolle Kulisse für den Winterzauber, der rund sechs Wochen vor dem Fest auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmt.

Selinas Handstand beim Sonnenaufgang in ZypernDer Sommer ist vorbei und die ersten kalten und regnerischen Tage haben uns bereits erreicht. Genau die richtige Zeit, um Ihnen die schönsten Bilder unseres diesjährigen Foto-Wettbewerbs zu präsentieren, den wir gemeinsam mit Photo Schneider veranstaltet haben. Lassen Sie sich begeistern von stimmungsvollen Bildern unserer Leser und schwelgen Sie noch einmal in Ihren eigenen Urlaubserinnerungen.

Siegerfoto von Robert Julian

In einem Wettbewerb mit vielen künstlerisch und technisch hervorragenden Bildern, hat sich die Jury für das oben gezeigte Bild von Robert Julian als bestes Sommerfoto 2017 entschieden. Wir gratulieren dem Gewinner, der sich über eine Canon Power Shot SX 620 HS Kamera, gesponsert von Photo Schneider, freuen darf!


Anstehende Termine

Tablet-Treff

Sie haben Fragen zu Ihrem Tablet? Dann kommen Sie doch ganz unkompliziert zu unserer „Montagsgruppe“. Wir versuchen, Sie zu unterstützen.
am Mo, 25. Januar 2021
09:30 h - 11:00 h

Hohenzollernführung

Führung durch die Schau- und Prunkräume der Stammburg der Hohenzollern, aus denen die preußischen Könige und deutschen Kaiser hervorgingen. Hier wird Geschichte lebendig! Anschaulich und höchst vergnüglich erzählen Anekdoten und Geschichten aus dem Leben der Majestäten und Hoheiten. Höhepunkt ist di…
am Mo, 25. Januar 2021
10:00 h - 16:30 h

BASTELN

Das Angebot findet nicht in den Ferien statt. Schüler der Konrad-Widerholt-Förderschule laden zu kreativen Nachmittagen ein. Gemeinsam wird gebastelt…dazu gibt es eine Tasse Tee oder Kaffee. Eine Begegnungsmöglichkeit für Jung & Alt. Mitbringen sollten Sie eine Portion Offenheit gegenüber Kin…
am Mo, 25. Januar 2021
14:30 h - 16:00 h

THE WHO AND THE WHAT

  Schauspiel von Ayad Akhtar Tourneetheater Landgraf Afzal, Patriarch einer aus Pakistan nach Atlanta in die USA eingewanderten Familie, hat sich zu einem erfolgreichen Taxiunternehmer hochgearbeitet. Seit dem frühen Tod seiner Frau versucht der strenggläubige Muslim seine beiden Töchter Z…
am Mo, 25. Januar 2021
20:00 h

Wochenmarkt

am Di, 26. Januar 2021
08:00 h - 12:00 h

Hohenzollernführung

Führung durch die Schau- und Prunkräume der Stammburg der Hohenzollern, aus denen die preußischen Könige und deutschen Kaiser hervorgingen. Hier wird Geschichte lebendig! Anschaulich und höchst vergnüglich erzählen Anekdoten und Geschichten aus dem Leben der Majestäten und Hoheiten. Höhepunkt ist di…
am Di, 26. Januar 2021
10:00 h - 16:30 h

Kamm, Pastell und Buttermilch. Willi Baumeister – Adolf Hölz…

Der Künstler Willi Baumeister (1889–1955) verstand sich auch als Handwerker. Er experimentierte mit unterschiedlichen Materialien und Techniken: Mit einem Metallkamm bearbeitete er den Bildgrund oder die Oberflächen der sogenannten Kammzug-Bilder. Schwarze Flächen, die bereits in den frühen Werken a…
am Di, 26. Januar 2021
10:00 h - 18:00 h

FASHION?! Was Mode zu Mode macht

Ob Fashionista oder Modemuffel – niemand kann sich der Mode entziehen. Täglich stellen wir uns die Frage: „Was ziehe ich an?“ Doch wer entscheidet eigentlich, was „in“ oder „out“ ist, und warum ändert sich die Bedeutung von Kleidungsstücken überhaupt? Die Große Landesausstellung „Fashion?! Was Mod…
am Di, 26. Januar 2021
10:00 h - 17:00 h

Schwieriges Erbe: Linden-Museum und Württemberg im Koloniali…

Eine Werkstatt-Ausstellung 26. November 2020 bis 30. Mai 2021 Was hat das Linden-Museum mit dem deutschen Kolonialismus zu tun? Welche württembergischen Akteure waren am Kolonialismus beteiligt? Und wie präsent war der Kolonialismus in der württembergischen Alltagswelt? Diese Fragen möchte eine …
am Di, 26. Januar 2021
10:00 h - 17:00 h

LindenLAB 4 - Entangled: Stuttgart – Afghanistan

Verflechtungen von Geschichte, Sammlung, Menschen Im Linden-Museum befinden sich Tausende Gegenstände, Fotos und Dokumente aus Afghanistan. Ihre spannende(n), teils problematische(n) Geschichte(n) erzählen uns viel über persönliche Erfahrungen und Erinnerungen, aber auch über politische und wirtsc…
am Di, 26. Januar 2021
10:00 h - 17:00 h

LindenLAB 5 - (in) Beziehungen

(in) Beziehungen sein / hinterfragen / lernen / aufbrechen LindenLAB 5 behandelt die Beziehungen zwischen Menschen, Objekten und der Institution Museum. Wie werden diese Beziehungen geformt und wie können sie verändert werden? Besonders das Thema Sprache ist für ein Museum und die Wissensvermittlu…
am Di, 26. Januar 2021
10:00 h - 17:00 h

RAN AN DEN STOFF! Mode - Mitmachausstellung für Kinder und F…

Sie schützt, wärmt und gefällt uns. Sie ist gewebt, genäht, bedruckt oder gegerbt, und zeigt vielleicht, was wir arbeiten oder welche Farbe wir besonders mögen: Kleidung ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Aber woher kommt sie und wie wird sie hergestellt? Wie haben sich Kleidung und Mode über…
am Di, 26. Januar 2021
10:00 h - 17:00 h

Graffiti im Kessel

WÄNDE I WALLS ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Kunstmuseum Stuttgart und dem StadtPalais – Museum für Stuttgart. Während im Kunstmuseum Wandarbeiten im Innenraum realisiert werden, liegt ein weiterer Fokus auf der Graffiti-Kunst und damit auf einer Kunstform, die sich vor allem mit der Gesta…
am Di, 26. Januar 2021
10:00 h - 18:00 h

Wände I Walls

»Könnten diese Wände nur reden« – ganz im Sinne dieser Redewendung spürt die Ausstellung der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Raumgrenze Wand nach. Gezeigt werden 30 internationale Positionen von 1966 bis 2020, in denen Wände unterschiedlich thematisiert werden. Künstler_innen wie Monica …
am Di, 26. Januar 2021
10:00 h - 18:00 h

Mechanische Tierwelt

Sie klappern und hüpfen, sind erst aufgezogen und dann ganz matt: Kleine und größere Blechtiere beleben das Stadtmuseum im Gelben Haus. Über 180 Klassiker aus hundert Jahren werden vom 1. Dezember 2019 bis 1. März 2020 ausgestellt. Die Blechtiere bilden dabei eine weltumspannende Menagerie, die von …
am Di, 26. Januar 2021
11:00 h - 18:00 h

Heutige Termine

Mit allen Sinnen! Französische Malerei

Pierre-Auguste Renoir, Das Gewächshaus (La Serre|The Greenhouse), um 1876, Leihgabe aus Privatbesitz, Foto: © Staatsgalerie Stuttgart Seit den 1860er Jahren entwickelt ein kleiner Kreis befreundeter junger Künstler um Claude Monet, Camille Pissarro und Auguste Renoir eine völlig neue Art der Maler…
Bis So, 7. März 2021

Fotografien von Claus Jahn

"Mystische Orte, magisch anmutende Landschaften, faszinierende Details, spannende Momente... Schon seit der frühsten Kindheit fastziniert von der Möglichkeit Augenblicke einzufangen und in die Ewigkeit zu bannen, wurde für Claus Jahn die Fotografie sehr bald zum bevorzugten Medium. Begonnen mit der …
Bis So, 31. Januar 2021

WIRD VERSCHOBEN: CMT Die Urlaubsmesse

Bis So, 31. Januar 2021

Tablet-Treff

Sie haben Fragen zu Ihrem Tablet? Dann kommen Sie doch ganz unkompliziert zu unserer „Montagsgruppe“. Wir versuchen, Sie zu unterstützen.
am Mo, 25. Januar 2021
09:30 h - 11:00 h

18. Stuttgarter Science Slam

Das Rockkonzert der Wissenschaft präsentiert euch am 11. Februar im Theaterhaus Stuttgart das Neueste aus der Wissenschaft im unterhaltsamen Gewand. Dröge Skripte und Berge von Statistiken? Von wegen! Science Slam ist „Wissenschaft fürs Volk“. Hörsaalatmosphäre? Nein, danke! In lockerer Umgebung übe…
am Mo, 25. Januar 2021
20:00 h

Konzert Termine

NO FUN AT ALL & SATANIC SURFER

Performing their classic records 1995 back to back This will be the 26. years anniversary tour of NO FUN AT ALL`s "Out Of Bounds" and SATANIC SURFERS`" Hero Of Our Time" Albums which the Bands will performing in full lengths. Formed in 1991, Sweden's No Fun At All quickly carved out their own bran…
am Mi, 27. Januar 2021
19:30 h

MOSES PELHAM

Gäste: ela. MOSES PELHAM 2020 MIT NEUEM ALBUM EMUNA AUF TOUR Nach seiner frenetisch gefeierten „Herz“-Tour 2018 und drei „KRAFT live & akustisch“-Touren mit seiner Band GLASHAUS in diesem und im vergangenen Jahr geht MOSES PELHAM im März 2020, pünktlich zum 30-jährigen Bestehen seines Labels…
am Do, 28. Januar 2021
20:00 h

DESTROYER (CAN)

Eintritt: 18.- Euro Vvk plus Gebühr 22.- Euro Abendkasse 13.- Euro Mitglieder Infos Tickets Videos Nachholtermin vom 2. Mai 2020! Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit! Dan Bejar aka Destroyer kommt mit seiner 8-köpfigen Band und neuem Album „Have We Met" in die Manufaktur nach Schorndorf! De…
am Sa, 30. Januar 2021
20:30 h

Hiss 25 Jahre Jubiläumstour

Im Jahre 1995 traten Österreich, Schweden und Finnland der EU bei, wurde Jacques Chirac französischer Staatspräsident und Borussia Dortmund nach 32 Jahren wieder Deutscher Meister. Rory Gallagher und Konrad Zuse starben, die DVD wurde erfunden, man trug bauchfrei und das schöne Lied "Max Don't Have …
am Sa, 6. Februar 2021
20:30 h

GREEEN

Willkommen im Highland! GReeeN hat nicht lange auf sein neues Album warten lassen und setzt mit „Highland“ einen neuen Meilenstein in seiner Karriere. Mit seinem 2019 erschienenen Album ‘Smaragd’ schaffte er es in der ersten Woche in Österreich und Deutschland jeweils auf Platz 6 der Album Charts. D…
am Mi, 17. Februar 2021
20:00 h

Wichtige Kirchheimer Seiten, Kooperationen und Partner