Menü

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
ELEKTRO FELLER
Advent-Aktionstage mit tollen Angeboten von der Waschmaschine, Kaffee-/Espresso Vollautomat, Einbau-Kühlschrank bis zum Einbau-Geschirrspüler
MÖBEL RESTAURIERUNG CHRIST
Wir sagen Danke für 10 Jahre Zusammenarbeit.
DR. GRAMMATIDIS & PARTNER
Fachzahnärzte für Kieferorthopädie in Kirchheim Teck.
GUSTOREGIO
Lieferdienste & Abholservice von Restaurants und Einzelhändlern aus Kirchheim Teck und Umgebung.
MALERMEISTER STIRN
Maler-, Putz- und Fassadenarbeiten, Tapezierarbeiten, gestalterische Techniken, Lackierungen, Bodenbeläge aller Art, Gardinen und Vorhänge und vieles mehr.
baur heizung + wasser
Schausonntag jeden letzten Sonntag im Monat. Sie können sich von 13:00 Uhr bis 17:00 in unseren Ausstellungsräumen unverbindlich informieren.
DIE MASSAGE PROFIS
Mobile Massagen, Hausbesuche & Firmenservice im Rahmen der Mitarbeiter-Gesundheitsförderung.
KOSTENLOSE ANZEIGEN
Bei uns können Sie kostenlose private Kleinanzeigen, Veranstaltungshinweise und Leserbriefe aufgeben und veröffentlichen! Einfach auf das Bild klicken und schreiben...
DEN WILDEN SÜDEN ENTDECKEN :-)
Hier zeigen wir Ihnen einige tolle Ausflugsziele für Familien, Jung und Alt ganz in der Nähe...
REGIONALE EVENTS
Veranstaltungen in Kirchheim, Nürtingen, Esslingen, Stuttgart, Reutlingen, Tübingen, Geislingen, Schorndorf uvm... Eure Events kostenlos bei CITYNETZ einstellen!
CITYNETZ APP
Einheimische, Neubürger, Besucher und Touristen finden alles Wissenswerte über Kirchheim unter Teck immer aktuell in der CITYNETZ APP

Ritter verlieren in Heidelberg

Im siebten Saisonspiel der BARMER 2.Basketball-Bundesliga Saison 2020/2021 setzt es für die Kirchheim Knights die fünfte Niederlage. Gegen die MLP Academics aus Heidelberg verlieren die Teckstädter nach verbesserter Leistung knapp mit 94:86. Erneut ist es die anfällige Defensive, die den Rittern Kopfschmerzen bereitet.

Nächstes Derby für Kirchheimer Basketballer

Zum siebten Saisonspiel für die Kirchheimer Zweitligabasketballer führt der Weg der Ritter nach Heidelberg. Beim Aufstiegskandidaten wollen die Teckstädter ihre Bilanz aufbessern. Nach zwei Niederlagen wird das Spiel in Heidelberg für die Korbjäger jedoch eine große Herausforderung.
Das wird eine schwere Prüfung für die zuletzt nicht allzu selbstbewusst aufgetretenen Knights. Am kommenden Samstag geht’s für die Ritter gegen die MLP Academics Heidelberg.

Schwache Defensivleistung sorgt für Ritterniederlage

Die Kirchheim Knights mussten sich am vergangenen Samstagabend im sechsten Saisonspiel der BARMER 2.Basketball Bundesliga 2020/21 geschlagen geben. Bei der 97:89 Niederlage gegen die Gladiators aus Trier ist es erneut die Defensive, die den Teckstädtern Sorgen bereitet. Wie bereits gegen Karlsruhe gestatten die Knights dem Gegner über 90 Punkte und müssen folgerichtig die vierte Niederlage der noch jungen Saison hinnehmen.

Ritter wollen Auswärtsbilanz aufbessern

m kommenden Samstag geht’s für die Kirchheim Knights nach Trier. Das ursprünglich geplante Heimspiel gegen Phoenix Hagen musste aufgrund der Quarantäne der Hagener abgesagt werden. Nun also das Duell mit den Gladiators aus Trier, deren Gegner (Bremerhaven) ebenfalls aufgrund einer Quarantäne nicht antreten kann.

Ritter scheitern an bissigen Karlsruhern

Im fünften Spiel der BARMER 2.Basketball Bundesliga Saison 2020/2021 müssen Kirchheims Korbjäger einen herben Dämpfer hinnehmen. Beim 91:75 scheitern die Teckstädter an den im Kollektiv auftretenden Lions. Während man zur Pause noch in Führung liegt, verlieren die Ritter in der zweiten Halbzeit völlig den Faden.
Am Samstag machte sich der Kirchheimer Tross auf den Weg nach Karlsruhe. Nach zwei Siegen aus dem vergangenen Doppelspieltag wollte man die Bilanz weiter aufbessern und den dritten Sieg in Serie einfahren.

Auswärtshürde Karlsruhe

Für Kirchheims Zweitligabasketballer geht es am kommenden Samstag nach Karlsruhe. Im Baden-Württemberg Derby wollen die Ritter ihre positive Entwicklung fortsetzen. Nach zwei Siegen am vergangenen Doppelspieltag wollen die Teckstädter den dritten Sieg in Serie einfahren, doch der Gegner ist durchaus gefährlich.

Ritter mit erstem Saisonsieg

Zum dritten Spiel der Kirchheim Knights in der noch jungen BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2020/2021 war es endlich soweit. Die Kirchheimer Basketballer konnten beim Duell mit Leverkusen ihren ersten Saisonsieg einfahren. Gegen die bislang sehr erfolgreichen Giants gelang den Teckstädtern ein beeindruckender 88:71 Erfolg. Besonders die bislang wackelige Defensive überragte an diesem Abend mit besonderer Intensität.

Strickland erhält Kaderplatz

Die BARMER 2.Basketball Bundesliga Saison 2020/2021 ist bereits in vollem Gange. Am Dienstag startet nun auch die Saison für die Kirchheimer Korbjäger, deren Saisonstart coronabedingt bereits zwei Mal verschoben werden musste. Zum Auftakt geht es direkt gegen einen Aufstiegskandidaten. Elijah Strickland verstärkt die Teckstädter.

Da war einiges los in den letzten Wochen rund um das neuformierte Ritterteam. Den positiven Ansätzen und Testspielergebnissen in der Vorbereitung folgte zunächst die Verschiebung des Saisonauftakts gegen Jena auf Dienstag 26.10.2020. Anschließend verletzte sich Aufbauspieler Karlo Miksic am Fuß.

Ritter gehen neue Wege

Die Basketballer der Kirchheim Knights stellen ihren Club neu auf. Nachhaltigkeit ist der Maßstab der Stunde, denn es geht um Verantwortung und Zukunftsfähigkeit. Bereits im Sommer haben sich die Knights einer Nachhaltigkeitsprüfung unterzogen und sich dabei die Philosophie der Gemeinwohlökonomie zu Nutze gemacht. Aktuell entsteht der Knights-Nachhaltigkeitsbericht. Aber auch die Umsetzung der ersten Maßnahmen wird umgehend angegangen.

Duell gegen Jena wird verschoben

Die Spieler der Kirchheim Knights sind bis Donnerstag in Quarantäne. Der geplante Saisonauftakt am 24.10. wird erneut verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Turbulente Wochen liegen hinter, aber auch wohl vor den Basketballern der Kirchheim Knights. Nach einer gelungenen Vorbereitung mit vielen positiven Eindrücken, aber auch vielen angeschlagenen Spielern, haben nun die aktuellen Entwicklungen den Planungen der Ritter einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Ritter in Quarantäne

Die Basketballer der Kirchheim Knights müssen nach zwei positiven PCR Tests im Spielerkader in Quarantäne. Die beiden Akteure wurden bereits erneut getestet. Ob der Saisonstart der Kirchheimer Zweitligabasketballer am 24.10. gegen Jena gehalten werden kann ist unklar.

Nachdem bereits der Landkreis Esslingen zu einem sogenannten Hotspot erklärt wurde, hat es nun auch die Kirchheim Knights getroffen.

Schwere Knieverletzung schockt Kirchheimer Ritter

Nach der Verletzung von Nico Brauner erreicht die Kirchheim Knights einen Monat vor dem ersten Saisonspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga eine weitere Hiobsbotschaft. Center Ed Morrow fällt mit einer Knieverletzung mehrere Monate aus und wird in dieser Saison nicht für die Teckstädter auflaufen. Die Ritter bemühen sich nun um Ersatz.

2. Basketball Bundesliga ohne Gästefans

Pressemitteilung der BARMER 2. Basketball Bundesliga

Köln, 18. September 2020 – Die am 16. Oktober 2020 beginnende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga wird ohne Gästefans starten.

Der Beschluss der Chefinnen und Chefs der Staats- und Senatskanzleien der Länder vom 15.09.2020 regelt einen einheitlichen Umgang mit Zuschauern bei bundesweiten Sportveranstaltungen.

Nachwuchsakteure verstärken Knights

Die Vorbereitung der Kirchheimer Ritter ist nun eine Woche alt und in den vergangenen Tagen wurde viel an der Kondition gearbeitet. Am Freitag starten die Schwaben nun auch mit dem ersten Testspiel. Die ersten beiden Gegner kommen aus der ProB. Zwei weitere Nachwuchsakteure rücken in den Knights-Kader.

Insgesamt acht Testspiele werden die Kirchheimer Zweitligabasketballer bestreiten.

Kyle Leufroy

Der Kader der Kirchheim Knights ist nahezu komplett. Kyle Leufroy rundet das Team aus der Teckstadt ab. Der 23-jährige US-Amerikaner kommt vom Ligakonkurrenten Phoenix Hagen unter die Teck und bringt neben einem Jahr Zweitligaerfahrung beeindruckende Statistiken mit. Leufroy besetzt die Position des Combo-Guards. Neben zwei Nachwuchsakteuren, wird zusätzlich auf die Verletzung von Nico Brauner reagiert.

Ritter setzen auf Nachwuchs

Die Kirchheim Knights investieren weiter in den Nachwuchsbereich. Mit Brian Wenzel und David Rösch werden weitere Schlüsselpositionen im Nachwuchsprogramm der Ritter besetzt. Die Teckstädter wollen damit den Kirchheimer Basketball, sowie die Spielgemeinschaft SEK weiter entwickeln.

Neue Power in der Zone

Die Zweitligabasketballer aus Kirchheim vermelden den nächsten Neuzugang. Ed Morrow Jr. kommt vom renommierten Marquette-College in die Teckstadt und wird dort auf der Centerposition zum Einsatz kommen. Mit 2,01m und 110kg bringt der US-Amerikaner aus Chicago ideale Voraussetzungen für die angedachte Position mit.

Der vorletzte Neuzugang der Kirchheim Knights für die BARMER 2. Basketball-Bundesliga Saison 2020/2021 steht fest. Mit Edward Morrow Jr. verpflichten die Teckstädter einen kraftvollen und athletischen Center, der am US-College Marquette ausgebildet wurde.

Europäisches Flair unter der Teck

Die Kirchheim Knights verpflichten mit Karlo Miksic einen weiteren Point Guard. Der 22-jährige Kroate folgt Head-Coach Igor Perovic von Elchingen nach Kirchheim und soll gemeinsam mit Nico Brauner in der kommenden Saison die Geschicke des Knights-Teams lenken. Neben dem Franzosen Tidjan Keita ist Miksic bereits der zweite europäische Neuzugang im Ritterteam.
Etwas ruhig geworden war es um die Kaderplanungen der Kirchheim Knights für die BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2020/2021 in den letzten Wochen.

Ritter starten mit Fans in die neue Saison

Am vergangenen Montag fand die erfreuliche Nachricht ihren Weg ins Knights-Office. Das Hygienekonzept der Kirchheimer Zweitligabasketballer bestand die Prüfung der örtlichen Behörden. Die Teckstädter werden also nach aktuellem Stand vor einer reduzierten Anzahl von Zuschauern in die neue Saison starten können. Start in die BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison ist für die Ritter am 17.Oktober mit dem Heimspiel gegen Jena.

Intensive Wochen liegen hinter dem Geschäftsführer-Duo aus der Teckstadt. „Wir sind sehr froh und äußerst erleichtert, dass wir vor Zuschauern starten dürfen. In unserem Konzept steckt viel Arbeit,

Knights-Trikot mit Kirchheimer Skyline

Am 16.Oktober soll die neue Saison der BARMER 2. Basketball-Bundesliga an den Start gehen. Bereits heute präsentieren die Ritter ihr neues Trikot. Die neue Spielkleidung der Korbjäger stellt die Skyline von Kirchheimer Wahrzeichen dar und zeugt von der hohen Identifikation des Clubs mit seiner Heimat Kirchheim unter Teck. Unter dem Motto „Dein Name, Deine Kirchheim Knights, Ritter hautnah“ kann man sich auf Wunsch auch mit seinem Namen im Trikot verewigen lassen.

Die Basketballer der Kirchheim Knights haben am vergangenen Montag ihr neues Trikot für die kommende Saison 2020/2021 präsentiert. Wie bereits in den vergangenen Jahren,

Igor Perovic

An der Seitenlinie der Kirchheim Knights wird in der kommenden Saison ein Head-Coach mit Bundesligaerfahrung stehen. Igor Perovic übernimmt die Leitung der Zweitligabasketballer. Für den 46-jährigen Serben ist es die erste Station als Head-Coach in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProA.

Paukenschlag unter der Teck. Nach einigen Wochen Unklarheit was die Besetzung des Cheftrainerpostens anging, gaben die Ritter am Donnerstagabend im Rahmen der Kirchheimer Basketball Helden die Verpflichtung von Igor Perovic bekannt.

Tidjan Keita

Der Kader der Ritter nimmt weiter Formen an. Mit Tidjan Keita wurde nun ein Spieler für die Position des Forwards verpflichtet. Der 23-jährige Franzose spielte zuletzt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB für Coburg. In einem dreitägigen Try-Out überzeugte der Athlet die Knights-Verantwortlichen. Durch die Verpflichtung von Keita steht fest, dass Brian Butler und Mitchell Hahn nicht zurückkehren werden.

Ritter Projekt geht in die dritte Runde

Am 27. Mai starteten die Kirchheimer Basketball Helden. Nach den ersten Interviews mit Frenkie Ignjatovic, Devin Uskoski, Ahmad Smith, Ross Jorgusen, James Hayden, Nils Menck und Sebastian Adeberg geht es in dieser Woche mit weiteren ehemaligen Kirchheimer Basketballern weiter. Auch auf der Plattform der Knights-Seite herrscht reger Verkehr.

knights 03062020

Kurz nach dem erfolgreichen Start des Projekts Kirchheimer Basketball Helden, vermelden die Zweitligabasketballer eine weitere Vertragsverlängerung. Point Guard Nico Brauner wird auch in der kommenden Saison in schwarz-gelb auflaufen. Somit stehen neben Tim Koch, Till Pape, Kevin Wohlrath und Andi Nicklaus derzeit fünf Spieler für die Saison 2020/2021 fest.

Viel los bei den Basketballern in der Teckstadt. Am vergangenen Mittwoch starteten die Kirchheimer Basketball

Knights

Corona hat uns gezeigt, wie vernetzt die Welt heutzutage ist. Ein Land wurde infiziert….die gesamte Welt wurde infiziert. Rassismus ist gleichermaßen ein globales Problem. Wir Kirchheim Knights stehen für unseren geliebten Basketballsport und das Gefühl des gemeinsamen Strebens nach sportlichem Erfolg. Dabei durften wir in den vergangenen Jahren viele Menschen unterschiedlicher Hautfarbe und unterschiedlichen Glaubens kennenlernen.

Ritteraktion startet mit ersten Personalentscheidungen

In einer virtuellen Pressekonferenz fiel am Mittwochabend der Startschuss zur neuen Aktion Kirchheimer Basketball Helden. Neben vielen Informationen zum aktuellen Stand gab es auch die ersten Vollzugsmeldungen im Kader der Zweitligabasketballer. Kevin Wohlrath, Till Pape und Andi Nicklaus werden auch in der kommenden Saison für die Knights auf Korbjagd gehen. Auf der Trainerposition steht eine Veränderung an.

Kirchheimer Basketball Helden

Am Mittwoch dürfen sich die Fans der Kirchheim Knights auf eine neue Aktion freuen. Mit den Kirchheimer Basketball Helden schauen die Ritter zurück auf ihre bewegte Vergangenheit und bieten gleichzeitig für die Gegenwart ganz besondere Events und Basketballmomente. Ziel ist es, einen Grundstock für die „Helden der Zukunft“ zu legen, die derzeit in der Basketballabteilung des VfL Kirchheim ausgebildet werden. Startschuss ist am Mittwoch um 19:00 Uhr via Livestream (www.kirchheim-knights.de)

Ritter verlieren gegen Chemnitz

Mit 131:125 mussten sich Kirchheims Zweitligabasketballer beim zuhause immer noch ungeschlagenen Tabellenführer Chemnitz nach zweifacher Verlängerung am vergangenen Sonntagabend geschlagen geben. In einer engen Partie bringen sich die Ritter am Ende der regulären Spielzeit, und besonders in der ersten Verlängerung, um den verdienten Sieg. Weiterhin bleibt es spannend im Rennen um die Playoffs.

IMG 9644

Das war ein starkes Statement der Kirchheimer Ritter: nach der enttäuschenden Vorstellung vor einer Woche gegen Leverkusen zeigten die Spieler ein anderes Gesicht und drängten den Tabellenvierten Heidelberg von Anfang mit viel Intensität in die Defensive. Am Ende wurde es zwar noch einmal sehr knapp aber DaJuan Graf bewies “balls of steel” als es darauf ankam - sein Wurf zum 83:79 über Philipp Heyden hinweg bedeutete letztlich den Sieg für Kirchheim.

Heidelberg hat ernsthafte Ambitionen auf einen Aufstieg in die easyCredit Basketball Bundesliga und liegt aussichtsreich im Rennen zu den Playoffs auf Platz 4 der Tabelle. Vor einer Woche schlug man den Tabellenzweiten Bremerhaven auswärts mit einer beeindruckenden Leistung und ging demzufolge auch als klarer Favorit in die Begegnung gegen die Kirchheimer Ritter am Freitagabend in der Sporthalle Stadtmitte.

Schwere Hürde für Kirchheims Korbjäger

Die Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights stehen vor dem letzten Doppelspieltag der Saison 2019/2020 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Am Freitag empfangen die Ritter Kontrahent Heidelberg in der Sporthalle Stadtmitte, bevor es am Sonntag nach Chemnitz zum unangefochtenen Tabellenführer geht. Möchten die Ritter nochmal ins Playoff Rennen eingreifen, braucht es weitere Punkte.

IMG 9490

Zweieinhalb Minuten waren noch zu spielen und die Ritter führten 75:70, Leverkusen nahm eine Auszeit und auch die Knights taten dies - im übertragenen Sinn. Zu sicher fühlte man sich und kassierte prompt einen 9:0-Lauf der Giants zum 75:79 innerhalb von zwei Minuten und stand am Ende mit leeren Händen da.

Leverkusen spielt eine sehr gute Aufstiegssaison nachdem es beim letzten Mal (2013) wieder schnell nach unten in die Pro B ging. Man hat in Leverkusen eine breit aufgestellte Mannschaft in der jeder Spieler seine Minuten sieht und punktet. Vorne weg gehen mit Coulter Lasher und Nick Hornsby zwei US-Amerikaner mit jeweils ca. 14 Punkten im Schnitt.

newsbild zu 9670

Der Schlussphase der Saison 2019/2020 in der BARMER 2.Basketball Bundesliga nimmt nun volle Fahrt auf. Noch sieben Spiele stehen auf dem Terminplan der Kirchheim Knights. Vier davon in der heimischen Sporthalle Stadtmitte, beginnend mit dem Duell gegen Leverkusen am Samstagabend. Mit genügend Abstand zur Abstiegsregion, geht es für die Ritter nun um die Playoffs.

newsbild zu 9670

Mit 94:83 mussten sich Kirchheims Zweitligabasketballer am 25.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga gegen den Tabellendritten aus Jena geschlagen geben. Wenige Minuten vor Schluss sind die Knights noch in Schlagdistanz, schaffen es aber nicht die starke Phase in die Schlussminuten mit zu nehmen. Mit 24 Punkten wurde Jalan McCloud Topscorer auf Seiten der Knights.

Firat ArslanFirat Arslan verliert seinen Kampf gegen den Südafrikaner Kevin Lerena nach Handtuchwurf vom Hamburger Promoter Erol Ceylan in der 6. Runde. Zu Gast in der ausverkauften Halle waren viele Promis, u.a. auch Boxlegende Luan Krasniqi. Die Ex-Weltmeisterin Christina Hammer kämpfte gegen Florence Muthoni aus Kenia. Osleys Iglesias aus dem Liechtensteiner Boxstall von Pit Gleim boxte gegen den Berliner Bernard Donfack und auch der Neuling Victor Faust in seinem Profi-Debüt.

Impressionen vom Boxabend in der Göppinger EWS Arena in unserer Bildergalerie

IMG 5346

Die “Falken” aus Nürnberg bekamen erst jüngst vier Punkte abgezogen wegen Verstosses gegen (finanzielle) Lizenzvorgaben - Nachwirkungen der Prozesshanselei Nürnbergs nachdem ihnen nach dem sportlichen Aufstieg der letzten Saison die Lizenz für die easyCredit BBL verweigert wurde, unter anderem wegen einer nicht vorhandenen Halle. In Nürnberg spielt man bislang in einer provisorischen Zelthalle am Flughafen, eine neue Halle für Stand heute geschätzt 30 Millionen Euro + X soll bis Ende des Jahres fertiggestellt sein - so die Planung.

Unbeeindruckt vom Punktabzug gewann Nürnberg die nächsten drei Spiele und zeigt insgesamt erneut eine starke Saison - trotz des längerfristigen Ausfalls von Spielmacher Pongo - und steht nach wie vor in den Playoffrängen. Anführer der Falcons ist Duane Wilson der mit durchschnittlich 19 Punkten bester Scorer der Liga ist und das auch in der Sporthalle Stadtmitte mit 29 Punkten bewies.

Kirchheim Knights verlieren gegen die Panthers Schwenningen

Der Aufsteiger kam mit zwei bekannten Gesichtern in die Sporthalle Stadtmitte: Kosta Karamatskos, als Jungspund in zwei Spielzeiten für die Ritter aktiv und Bill Borekambi, der auch schon im Tryout bei den Knights zu sehen war.

Kirchheim musste auf zwei Spieler der regulären Rotation verzichten - Mitch Hahn und Keith Rendleman fielen dem in der Mannschaft grassierenden Grippevirus zum Opfer und mussten pausieren. Aber auch der Rest der Mannschaft mit Ausnahme von Kronhardt und Wohlrath wirkte angeschlagen und konnte den Ansturm der Panthers aus Schwenningen nicht abwehren.

Angeschlagen ins Derby

Die Kirchheim Knights treten am kommenden Samstag in der heimischen Sporthalle Stadtmitte gegen die Panthers aus Schwenningen an. Unter der Woche musste das Trainerteam auf viele Akteure krankheitsbedingt verzichten, dennoch möchten sich die Knights für die deutliche Schlappe in Trier rehabilitieren und auf den Erfolgskurs zurückkehren. Das Hinspiel zum Saisonauftakt konnten die Schwenninger mit 82:76 für sich entscheiden.

Ritter wagen den nächsten Versuch

Nachdem Kirchheims Zweitligabasketballer die Marke von zwölf Siegen erreicht haben, wollen die Ritter einen erneuten Anlauf in Richtung Playoff Platzierungen starten. Das Programm der nächsten Wochen ist knüppelhart. Start der Duelle gegen die Top-Mannschaften der Liga ist am kommenden Samstag gegen den Tabellendritten und letztjährigen Bundesligisten aus Jena.

Ritter mit deutlicher Niederlage gegen Trier

Der Aufschwung der Kirchheimer Zweitligabasketballer hat am Samstagabend in Trier einen deutlichen Dämpfer erhalten. Bei der 96:68 Pleite lassen sich die Korbjäger den Schneid abkaufen und geraten früh in deutlichen Rückstand. Weiterhin bleiben die Knights auf Tabellenplatz acht der BARMER 2. Basketball Bundesliga.

Das war eine deutliche Angelegenheit am vergangenen Samstagabend in Trier. Wer sich auf ein enges und spannendes Spiel gefreut hatte, wurde sehr schnell eines Besseren belehrt.

Ritter wollen Vorstoß wagen

Am kommenden Samstag führt der Weg der Kirchheim Knights in der BARMER 2. Basketball Bundesliga nach Trier. Dort treten die Korbjäger gegen den Tabellensechsten an. Mit einem Sieg könnten die Teckstädter in die Gruppe der Playoff Anwärter vorstoßen. Gleich vier Teams haben derzeit zwei Punkte mehr auf dem Konto.

IMG 7594

Das war ein hartes Stück Arbeit für die Ritter und sehr viel länger hätte das Spiel am Samstagabend auch nicht dauern dürfen - die Ritter taumelten, liessen sich die zwei Siegpunkte aber dann doch nicht mehr entreissen.

Mit den Uni Baskets Paderborn kam eine der in dieser Saison überraschend starken Mannschaften nach Kirchheim. Paderborn stellt die nach Punkten zweitbeste Offensive der 2. Basketball Bundesliga Pro A (im Schnitt 87,7 Pkt.), herausragend dabei McCullum mit durchschnittlich 18 Punkten pro Spiel - und mit einem Effektivitätwert von 24 bester Spieler der 2. Basketball Bundesliga. Für besondere Verteidigung sind die Uni Baskets dagegen nicht bekannt - sie punkten einfach besser als der Gegner und mit dieser Taktik standen sie immerhin vor der Partie am Samstagabend auf Platz 5 der Tabelle.

Nach Rostock ist vor Paderborn

Die englische Woche in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga führte die Kirchheim Knights am vergangenen Mittwoch nach Rostock. In einer fehlerreichen Partie konnten sich die Hausherren denkbar knapp mit 71:68 durchsetzen. Durch den Hinspiel Erfolg bleibt der direkte Vergleich unter der Teck. In der Tabelle rangieren die Knights weiterhin auf Platz acht. Am Samstag empfangen die Teckstädter Paderborn.

kirchheim knightsGewinne 2 x 1 Eintrittskarten für das Heimspiel der Knights gegen die Uni Baskets Paderbornam 18.01. um 19:00 Uhr

Einfach Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken

Erneuter Nordausflug

Innerhalb weniger Wochen reisen Kirchheims Zweitligabasketballer erneut in den Norden Deutschlands. Zum Abschluss des 20.Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga, geht es für die Schwaben nach Rostock. Dort steht das Duell gegen die Seawolves auf dem Programm. Hinter dem Einsatz des Kapitäns hängt noch ein Fragezeichen.

IMG 7296

Im ersten Heimspiel des Jahres 2020 in der 2. Basketball Bundesliga Pro A standen sich die Lokalrivalen Kirchheim und Tübingen gegenüber. Im Dezember hatten die Tigers eine bittere Niederlage gegen die Knights einstecken müssen - drei Minuten vor Schluß führte man noch mit acht Punkten und bekam dann noch unglaubliche 21 Punkte von den Rittern eingeschenkt. Es war vor allem Jalan McCloud der die Tigers zur Strecke brachte ...

Schwabenderby unter der Teck

Zum ersten Heimspiel 2020 empfangen die Kirchheim Knights am Freitag die Tigers Tübingen in der Sporthalle Stadtmitte. Das Derby ist nicht nur ein Duell unter Nachbarn, auch die Tabellensituation in der BARMER 2. Basketball Bundesliga gibt dem Spiel zusätzliche Brisanz. Hinter dem Einsatz von Kirchheims Point Guard steht derzeit noch ein Fragezeichen.

newsbild zu 9642

Das Jahr 2020 beginnt für die Kirchheim Knights mit einem Auswärtserfolg. Nach einer emotionalen Achterbahnfahrt mit insgesamt 15 Führungswechseln, setzen sich die Knights bei den Artland Dragons mit 94:80 durch. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und einer geschlossenen Mannschaftsleistung, holen die Teckstädter die beiden wichtigen Zähler. In der Tabelle stehen die Ritter nun auf Platz neun.

newsbild zu 9641

Zum ersten Spieltag der Rückrunde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga, reisen Kirchheims Korbjäger zu den Artland Dragons. Nach der Niederlage in Bremerhaven wollen die Teckstädter wieder zurück in die Erfolgsspur. Doch Vorsicht ist geboten. Der Tabellen 15. zeigte bereits im Hinspiel, das mit ihm zu rechnen ist.

 In den Wochen der langen Auswärtstrips steht für die Kirchheim Knights nun Quakenbrück auf dem Programm. Bereits am Freitag begibt sich der Knights-Tross auf den Weg, um am Samstag

Ritter mit Niederlage in Bremerhaven

Im letzten Spiel des Jahres 2019 gibt es für die Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights eine deutliche 102:79 Niederlage in Bremerhaven. Gegen den Tabellenzweiten nutzen die Teckstädter ihre Chance in der zweiten Halbzeit nicht. Ein ehemaliger Ritter sorgt letztlich im Alleingang für klare Verhältnisse.

Das der letztjährige Knights-Akteur Rohndell Goodwin in manchen Phasen eines Spieles heiß laufen kann, weiß wohl kaum jemand so gut wie seine ehemaligen Mannschaftskollegen.

Ritter mit neuem Head-Coach

Nach der Erkrankung von Head-Coach Mauro Parra haben die Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights reagiert und mit David Rösch einen neuen Head-Coach verpflichtet. Der 31-jährige Rösch sammelte in Ulm und Tübingen viele Erfahrungen und tritt nun seine erste Stelle als Cheftrainer an. Mauro Parra wird hingegen nicht mehr als Head-Coach der Ritter zurückkehren.

Seit dem Heimspiel gegen Ehingen werden die Ritter an der Seitenlinie vom Interimsduo Brian Wenzel (JBBL Head-Coach) und Chris Schmidt (Knights-Geschäftsführer Sport) geleitet. Das diese Lösung jedoch nur auf bestimmte Zeit machbar ist, war unter der Teck bereits früh klar.

IMG 6979

Im “Weihnachtsspiel” 2019 verteidigten die Kirchheimer Ritter ihre Burg gegen den Ansturm der Artland Dragons und setzen damit ihre Siegesserie von mittlerweile vier gewonnen Spielen in Folge fort. Damit liegen nun drei Siege zwischen den Rittern und Abstiegsrängen und Verantwortliche und Spieler können deutlich entspanntere Weihnachten feiern als man vor wenigen Wochen noch vermuten musste.

Knights wollen weiter punkten

Die Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights befinden sich im Aufwind. Fünf der letzten sechs Spiele konnten gewonnen werden. Am kommenden Sonntag steht für die Ritter das Weihnachtsspiel auf dem Plan. Die Korbjäger wollen weiter punkten, um in der Tabelle weiter aufzurücken. Neben dem sportlichen Highlight gegen die Artland Dragons, wird den Fans zusätzlich ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten.

IMG 6749

Der Knoten scheint geplatzt zu sein - der dritte Sieg in Folge innerhalb einer Woche bringt die Kirchheim Knights auf den 10. Platz der Tabelle der 2. Basketball Bundesliga Pro A mit nun zwei Siegen Abstand zu den Abstiegsrängen und sorgt für kollektives Aufatmen der Fangemeinde vor Weihnachten.

Erstaunlich - Head-Coach Parra fehlt krankheitsbedingt seit drei Spielen und die Mannschaft holt drei Siege am Stück!? In der Coachingzone stehen mit Brian Wenzel und Chris Schmidt zwangsweise zwei Trainerneulinge - und trotzdem funktioniert das Team, nicht zuletzt dank erfahrener Spieler wie Graf, Kronhardt, McCloud, Rendleman und Koch.

Zumindest beim Sieg in Tübingen hatten sie auch das Glück auf ihrer Seite, denn einen solchen Auftritt wie in den letzten Minuten gegen die Tigers hat auch ein McCloud nicht alle Abende. Aber auch die Chance zu dessen Spektakel mussten sich die Ritter ja auch erst erarbeiten und das taten sie eindrucksvoll.

Ritter sammeln weiter Punkte

Den vierten Sieg im fünften Spiel hintereinander konnten Kirchheims Zweitligabasketballer am vergangenen Mittwoch auf ganz besondere Weise sicherstellen. Beim nächsten Derby in Tübingen setzten sich die Teckstädter nach einem unglaublich packenden Finish mit 103:97 durch. Mit 34 Punkten wurde Kapitän Jalan McCloud Topscorer der Partie.

Ohne Druck nach Tübingen

Die englische Woche in der BARMER 2. Basketball Bundesliga nimmt Fahrt auf. Am Mittwoch treten Kirchheims Ritter gegen die Tigers aus Tübingen an. Beim nächsten Derby erwartet die Teckstädter eine heiße Partie. Weiterhin müssen die Knights auf ihren Head-Coach Mauro Parra verzichten.

Knights vs. Ehingen 76:65

Im “Lokalderby” der Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights gegen den auch in der Tabelle benachbarten Gegner aus Ehingen (15. gegen 16.) behielten die Ritter am Ende deutlich die Oberhand - begünstigt allerdings durch eine doch eher dürftige Vorstellung der Mannschaft vom Internat Ehingen/Urspring.

Das Niveau der Partie darf man getrost mäßig nennen, beide Teams bekleckerten sich nicht mit Ruhm - aber Kirchheim holte die wichtigen Punkte im Abstiegskampf! Und darum geht es in dieser Saison für die Knights (wenn nicht noch Verstärkung geholt wird).

Bei Kirchheim stand Till Pape in der Starting-Five und der legte los wie die Feuerwehr. 9 Punkte von ihm in Serie gleich zu Beginn des ersten Viertels bescherten den Rittern eine schnelle 11:0-Führung und die bauten sie bis zum Ende der ersten zehn Minuten auf 22:9 aus. Ein Traumstart ...

Ritter vor wichtigem Nachbarschaftsduell

Am kommenden Samstag treten Kirchheims Zweitligabasketballer zuhause gegen den Nachbarn aus Ehingen an. Nicht nur geografisch sondern auch in der Tabelle der BARMER 2. Basketball Bundesliga liegen die beiden Mannschaften aus dem Schwabenland gleichauf. Für beide Teams geht es um wertvolle Punkte. Die Gäste bringen zur Auswärtsaufgabe Verstärkung mit.

Offenbarungseid in Hagen

Für den Zweitligisten aus Kirchheim setzt sich die Achterbahnfahrt in der aktuellen Saison fort. Dem herausragenden Sieg gegen Heidelberg folgte eine durchweg beschämende Leistung beim Tabellenletzten in Hagen, die in einer historischen 103:70-Niederlage endet.

Dreimal sieben, einmal zwölf: Die Geschichte in Hagen ist anhand der Punktedifferenz der vier Viertel schnell erzählt und steht Pate für eine absolut desolate Leistung,

Sieg gegen Heidelberg

Mit ihrer wohl besten Saisonleistung gewinnen die Kirchheim Knights beim viertplatzierten Heidelberg mit 69:80 und melden sich damit eindrucksvoll in der Liga zurück. Aus einer aggressiven und konzentrierten Abwehr heraus überzeugen die Ritter auch dank einer hohen Dreierquote und einer an diesem Abend perfekten Strategie. Der Lohn für die gute Leistung ist der Sprung auf Tabellenplatz 13.

Ritter gegen Heidelberg

Nach dem ersten Heimsieg der Saison reisen Kirchheims Zweitligabasketballer am kommenden Sonntag nach Heidelberg. Dort wartet der Tabellendritte auf die Ritter. Nach den verbesserten Leistungen der vergangenen Wochen können die Knights selbstbewusst ins Spiel gehen.

Nur zwei Niederlagen und acht Siege stehen auf dem Konto der MLP Academics aus Heidelberg. Damit wäre die Favoritenrolle für das Aufeinandertreffen der Knights mit den Academics am 11.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga schnell geklärt.

IMG 6091

 Im Duell Württemberg gegen Baden haben die Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights den heiß ersehnten ersten Heimsieg der Saison 2019/20 eingefahren. Vor über 1.100 begeisterten Zuschauern zeigten die Ritter eine starke kämpferische Leistung und brachten die zwei Punkte diesmal sicher über die Ziellinie.

Nach der frustrierenden Niederlage am letzten Spieltag nach zweimaliger Verlängerung in Nürnberg zeigten sich die Ritter von ihrer besseren Seite - wenn auch gegen einen an diesem Abend schwachen Gegner, der in der zweiten Halbzeit zusehends auseinander fiel.

Da half auch das Debut des Bryan Coleman, der als Upgrade für Justin Gordon verpflichtet wurde, wenig.

Nächster Nackenschlag für Ritter

Der 8.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga war für Kirchheims Zweitligabasketballer an Spannung nicht zu überbieten. In einer dramatischen Partie mussten sich die Ritter nach zweifacher Verlängerung gegen den Tabellenvierten aus Nürnberg geschlagen geben. Lange dominieren die Knights das Geschehen, können den Sieg aber nicht über die Zeit bringen.

Kirchheim Knights verlieren gegen NINERS Chemnitz 75:79

Der dringend benötigte erste Sieg in der Saison 2019/20 der 2. Basketball Bundesliga Pro A am letzten Wochenende in Paderborn hat den Rittern sichtlich gut getan. Trotz des Ausfalls von Center Andreas Kronhardt boten die Ritter am Samstagabend dem hohen Favoriten aus Sachsen über das gesamte Spiel Paroli und hatten am Ende nur nicht das nötige Glück um die Überraschung zu schaffen.

Mit den NINERS aus Chemnitz war ein Urgestein der Pro A zu Gast in Kirchheim, mit dem man sich schon zahlreiche spannende Duelle geliefert hat. Die NINERS sind allerdings schon seit Jahren auf dem Sprung ins deutsche Basketball-Oberhaus BBL, nur hat es bislang immer wieder an Kleinigkeiten zur Realisierung des Ziels gemangelt - so wie letztes Jahr als man als souveräner Tabellenerster im fünften und entscheidenden Spiel des Playoff-Halbfinales an Hamburg scheiterte.

Das Glück erzwingen

Die Kirchheim Knights reisen am 9.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga nach Nürnberg. Nach aufsteigender Form in den letzten Wochen wollen die Ritter weitere Punkte verbuchen. Doch erneut geht es gegen einen der Favoriten um die Playoffs.

Kirchheim Knights mit erstem Saisonsieg

Am 6.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga haben die Korbjäger der Kirchheim Knights den ersten Saisonsieg eingefahren. Beim 87:82 liefern die Ritter eine kämpferische Leistung und ringen die Paderborn Baskets am Ende nieder. Mit 16 Zählern wird Kapitän Jalan McCloud zum Matchwinner.

Gefühlt mehrere Tonnen Last dürften von den Seelen der Kirchheimer nach Spielende gefallen sein. Nach dem schlechtesten Saisonstart seit Bestehen der Knights,

Ritter wollen Schwung mitnehmen

Die ersten Punkte sind auf dem Konto und die Negativserie durchbrochen. Nun wollen Kirchheims Zweitligabasketballer auch vor heimischem Publikum die ersten Punkte einfahren. Die Aufgabe könnte jedoch kaum schwerer sein. Am kommenden Samstag treffen die Knights auf die Niners aus Chemnitz und damit auf ein Schwergewicht der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Hinter dem einen oder anderen Spieler steht erneut ein Fragezeichen.

Kirchheim Knights gegen Science City Jena

Gegen den großen Favoriten aus Thüringen gab es die erwartbare Niederlage - das war keines der Spiele die man gewinnen muss. Eine
Überraschung gab es dafür vor dem Spiel: die sportliche Führung der Kirchheim Knights reagierte schnell auf den Ausstieg von Erik Durham aus seinem Vertrag und verpflichtete den letztjährigen Spielmacher DaJuan Graf. Er soll mehr Sicherheit ins Spiel bringen und auch die Defensive der Ritter stabilisieren.

Am Samstagabend waren es aber wieder insgesamt 18 Turnover, die den Knights wehtaten - Graf hatte nur einen zu verzeichnen, Kronhardt dagegen alleine sechs.

Dafür stimmt die Arbeit unter den Körben was Rebounds betrifft - erneut wurde das Duell in dieser wichtigen Kategorie gewonnen (36:29), der Einsatz des Teams war zumeist vorbildlich. Dass es am Ende nicht ganz reichte um Jena zu gefährden lag sicher nicht an fehlender Intensität - Science City Jena ist insgesamt einfach stärker besetzt.

Durham bittet um Vertragsauflösung

Die Kirchheim Knights und Shooting Guard Erik Durham gehen ab sofort getrennte Wege. Der 24-jährige US-Amerikaner bat die Verantwortlichen der Knights am Sonntag um eine Vertragsauflösung. Durham wird bereits am Mittwoch in die USA zurückkehren. Die Ritter suchen nach Ersatz.

Schwarz-Gelb vs. Königsblau

Zum 4.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga treffen die Kirchheim Knights auf Schalke 04. Beide Mannschaften stehen noch ohne Punkte da. Nach dem indiskutablen Auftritt von Leverkusen sind die Ritter in der Bringschuld. Vor allem die defensive Intensität wird im Fokus stehen. Der Gegner stellt jedoch eine hohe Hürde dar.

Ritter kommen erneut unter die Räder.

Der dritte Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2019/2020 endet für die Knights mit einer erneuten deutlichen Niederlage. Bei der 103:86 Niederlage gegen Aufsteiger Leverkusen treten vor allem in der Defensive und beim Reboundverhalten entscheidende Schwächen auf. Durch die dritte Niederlage in Serie bleiben die Korbjäger am Tabellenende.

Auf der Suche nach dem Erfolgserlebnis

Zum dritten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga reisen Kirchheims Korbjäger am kommenden Samstag nach Leverkusen. Beide Teams stehen im Duell der beiden noch sieglosen Mannschaften unter Druck. Ein Sieg könnte für beide zum Knotenlöser werden.

Knights vs. Trier

Das dürfte eine schwere Saison werden für die Profi-Basketballer der Kirchheim Knights. Mit der Leistung der ersten beiden Spiele zählen die Ritter zu den Abstiegskandidaten der 2. Basketball Bundesliga Pro A.

Nach dem ernüchternden Saisonstart gegen den Aufsteiger Schwenningen erhoffte man sich eine deutliche Leistungssteigerung im ersten Heimspiel der Saison 2019/20 in der 2. Basketball Bundesliga PRO A.

Klar fehlte im ersten Spiel mit Center Andreas Kronhardt ein wichtiger Mann unter dem Korb und Rendleman alleine konnte es nicht richten, aber auch Spieler wie McCloud und Butler waren weit von einer guten Leistung entfernt - eine Enttäuschung ohne wenn und aber ...

Nicht viel besser verlief der Saisonstart für die Gäste aus Trier. Auch sie mussten gegen Karlsruhe eine erste Niederlage einstecken, allerdings erst in der allerletzten Sekunde durch einen Buzzer-beater-tip-in.

IMG 5021Impressionen vom letzter Lauf der Deutschen MonkeyCross Meisterschaft 2019 in Jesingen in unserer Bildergalerie.

Unseren Videoclip könnt Ihr hier anschauen

Ritter mit Fehlstart

Die neue Saison startet für die Kirchheim Knights mit einer unnötigen Niederlage. Im Auswärtsspiel bei den Panthers aus Schwenningen, mussten die Teckstädter eine 82:76 Niederlage hinnehmen. In einer kampfbetonten aber zerfahrenen Partie wurden die Hausherren vom frenetischen Publikum getragen und sicherten sich durch eine starke Schlussphase die beiden Punkte. Mit 15 Punkten wurde Mitch Hahn Topscorer auf Seiten der Knights.

Startschuss zur neuen Saison

Die Sommermonate sind vorbei und endlich rollt der orangene Basketball wieder durch die Sportarenen Deutschlands. Auch in der BARMER 2.Basketball-Bundesliga startet am kommenden Wochenende die Saison 2019/2020. Für Kirchheims Korbjäger startet die neue Spielzeit mit dem Auswärtsspiel in Schwenningen. Nach einer fast reibungslosen Vorbereitung blicken die Teckstädter zuversichtlich auf die neue Spielzeit. Und auch die neuen Kapitäne stehen fest.

Knights holen weiteren Forward

Kurz vor dem Start in die Vorbereitung präsentieren die Ritter ihren letzten Neuzugang. Vom Omaha College in Nebraska wechselt Mitchell Hahn zu den Teckstädtern. Der 2,04m große Power Forward verfügt ebenfalls über ein gutes Händchen von jenseits der Dreierlinie. Das Zustandekommen des Transfers ist kurios.

Scharfschütze verstärkt Ritterteam

Die Aktivitäten der Kirchheim Knights auf dem Transfermarkt führen zu weiteren Ergebnissen. Mit Erik Durham wird ein deutschlanderfahrener US-Amerikaner verpflichtet, der für seine Effektivität bekannt ist. Der 24-jährige soll bei den Rittern für mehr Gefahr aus der Distanz sorgen.

Tip-Off zur neuen Saison

Nur noch wenige Wochen bis zum Trainingsauftakt bei den Basketballern der Kirchheim Knights und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Während die Verantwortlichen an den letzten beiden Kaderpositionen arbeiten, steht nun auch das Vorbereitungsprogramm. Auch der Dauerkartenverkauf startet in den kommenden Tagen.

Showtime für die Knights

Die Kirchheim Knights verpflichten einen weiteren Neuzugang und besetzen die letzte deutsche Position. Mit Brian Butler erhalten die Ritter einen Forward, der für seine Sprunggewalt bekannt ist. Er soll den Positionen drei und vier mehr Tiefe geben und für athletische Highlights sorgen.

Zu einem frühen Zeitpunkt haben die Kirchheimer damit ihre Planungen auf den deutschen Positionen abgeschlossen. Butler wechselt aus der ProB in die Teckstadt. Dort spielte der 27-Jährige in den letzten Jahren für den Nachbarn aus Elchingen.

Rodriguez verlängert ebenfalls

Das Trainerteam der Ritter bleibt auch in der kommenden Saison komplett. Nach der Vertragsverlängerung von Knights-Trainer Mauro Parra verlängerte auch Miguel Rodriguez unter der Teck für eine weitere Saison.

Die Kirchheim Knights bauen auf Kontinuität. Mit Jugend- und Assistant-Coach Miguel Rodriguez verlängert eine wichtige Konstante im Verein. Der mit Mauricio Parra nach Kirchheim gekommene Spanier von der Insel Gran Canaria wird auch in der kommenden Saison die Jugendteams aus Kirchheim betreuen und seinem Mentor und Förderer Parra als Assistent Coach zur Seite stehen.

Dreiwöchiges Individualtraining in Kirchheim

Die Basketballsaison ist vorbei und dennoch kommt das orangene Leder in Kirchheims Sporthallen weiterhin zum Einsatz. Das Trainerteam der Knights bereitet einige Spieler auf die Saison 2019/2020 vor. Und das soll auch in den kommenden Jahren keine Ausnahme bleiben

Die Zweitligasaison der Ritter ist seit Ende März vorbei. Ein langer Sommer ohne Basketball stand für die Spieler an. Doch diesen Plan wollten die beiden Knights-Trainer Mauro Parra und Miguel Rodriguez nicht so einfach hinnehmen.

Wir sind megastolz auf die Jungs

Große Freude in Kirchheim, Esslingen und Stuttgart: Mit der Spielgemeinschaft S.E.K. hat sich das U16 Team am Wochenende für die Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) qualifiziert. In der Gruppe C belegte das Team von Coach Brian Wenzel den sehr guten zweiten Platz und sichert sich dadurch das Teilnahmerecht für die kommende Saison.

Nico Brauner unter Vertag

Nur wenige Tage nach der Verpflichtung von Till Pape haben Kirchheims Korbjäger erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Nico Brauner unter Vertrag genommen. Der 24-jährige kehrt vom College aus Kanada zurück nach Deutschland. Kirchheims Sporthalle Stadtmitte kennt er bereits.

Knights rüsten in der Zone auf

Der erste Neuzugang der Kirchheimer Zweitligabasketballer für die kommende Saison steht fest. Mit Till Pape kommt ein neuer Center unter die Teck, der bereits in der BBL und in internationalen Wettbewerben Erfahrungen sammeln konnte. Der 21-jährige kommt vom Bundesligisten Ratiopharm Ulm unter die Teck und wird mit Andi Kronhardt und Keith Rendleman unter den Körben für Gefahr sorgen.

Ritter basteln weiter an Kader

Kirchheims Fans dürfen sich auch in der kommenden Saison auf ein weiteres bekanntes Gesicht freuen. Kevin Wohlrath verlängert unter der Teck für eine weitere Saison und wird damit auch in der Saison 2019/2020 auf Korbjagd für die Knights gehen.

 Der 24-jährige Berliner erzielte in der vergangenen Saison 5,8 Punkte im Schnitt pro Partie und musste nach den schweren Verletzungen von Constantin Ebert,

Nachwuchshoffnung bleibt Teckstädter

Wenige Tage nach der Vertragsverlängerung von Knights-Coach Mauro Parra steht die nächste Personalie unter der Teck fest. Der 19-jährige Nachwuchscenter Andreas Nicklaus verlängerte seinen Vertrag bei den Rittern und wird in der kommenden Saison weiter an seiner Entwicklung arbeiten. Neben seinem Engagement bei den Knights wird Nicklaus weiterhin in Stuttgart studieren und auch dort für Kooperationspartner MTV Stuttgart Punkte erzielen.

Das der 2,17m große Center über reichlich Talent verfügt durften Kirchheims Fans zuletzt am 30.Spieltag der vergangenen Saison im Heimspiel gegen Ehingen beobachten. Im letztlich für die Tabelle unbedeutenden letzten Spiel wechselte Knights-Coach Parra fleißig

Ritter-Coach verlängert

Die Zweitligabasketballer und Trainer Mauro Parra werden auch in der kommenden Saison gemeinsam in der Barmer 2.Basketball-Bundesliga antreten. Am Montag setzte der 46-jährige Spanier seine Unterschrift unter den neuen Vertrag. Beide Seiten gehen damit den vor knapp einem Jahr eingeschlagenen Weg gemeinsam weiter.

Kirchheim Knights schlagen TEAM Ehingen-Urspring

Es war ein versöhnlicher Abschluss einer durchwachsenen Saison – mit einer guten Leistung und einem Heimsieg (der siebte bei acht Niederlagen) verabschieden sich die Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights aus der Saison 2018/19 der 2. Basketball Bundesliga PRO A.

Die Knights mussten kurzfristig auf Spielmacher Dejuan Graf verzichten, eine Gelegenheit für Austin Luke zu zeigen was er drauf hat. Mit 6 Punkten, 8 Assists
und 6 Rebounds füllte er die Lücke zufriedenstellend.

news2903

Kirchheims Zweitligabasketballer absolvieren am kommenden Samstag ihr letztes Saisonspiel. Gegen den Nachbarn aus Ehingen geht es für die Ritter um einen positiven Abschied von ihren Fans. Für den Gegner ist es jedoch ein äußerst wichtiges Spiel, um in den Playoffs noch Heimrecht zu erhalten. Bei einem Sieg könnte Ehingen nach einer tollen Saison sogar noch auf Tabellenplatz drei klettern.

knights 26.03.19

Am vorletzten Spieltag der Barmer 2.Basketball-Bundesliga haben die Korbjäger aus der Teckstadt eine deutliche 101:85 Niederlage gegen die Artland Dragons hinnehmen müssen. Bereits zur Halbzeit ist die Partie entschieden. Mit einer unglaublichen Dreierquote dominieren die Hausherren ab Mitte des ersten Abschnitts das Spielgeschehen. Für die Ritter ist durch die Niederlage eine Qualifikation für die Playoffs nicht mehr möglich.

Die Hoffnung auf die Playoffs war zwar gering, dennoch gingen die Knights ambitioniert ins Spiel.

knights 22.03.19

Die Zweitligabasketballer aus Kirchheim reisen am Freitag nach Quakenbrück. Dort treffen die Korbjäger einen Tag später auf die Artland Dragons. Die Ritter müssen das Spiel unter allen Umständen gewinnen um die Minimalchance auf die Playoffs am Leben zu erhalten. Für den Gastgeber geht es bereits um nichts mehr.

Noch zwei Spiele sind in der Barmer 2.Basketball-Bundesliga zu spielen und nach dem 29. Spieltag könnten bereits die nächsten Entscheidungen feststehen. Kirchheims Basketballer hingegen hoffen auf einen Aufschub bei der Entscheidung im Kampf um die Playoffs. Nur durch einen Sieg gegen die Dragons und zeitgleichen Niederlagen von Phoenix Hagen und den Karlsruhe Lions würden die Teckstädter weiter im Rennen bleiben.

Wenzel bleibt Kirchheimer

Im Rahmen des Heimspiels gegen Phoenix Hagen verkünden die Ritter, dass Kapitän Brian Wenzel weiter in Kirchheim bleiben wird. Nach seiner schweren Rückenverletzung wird der 28-jährige Forward seine Reha in Kirchheim absolvieren und sich parallel dazu im Nachwuchsbereich als Coach engagieren.

Ritter verlieren Anschluss

Das war zu wenig – nach einer eher schwachen Leistung verabschieden sich die Zweitligabasketballer aus Kirchheim aus dem Rennen um die Playoffs. Mit einer Wurfquote von gerade einmal 33% kann man unter normalen Umständen kein Spiel gewinnen und das Spiel am Samstagabend gegen einen direkten Konkurrenten in der vollen Sporthalle Stadtmitte machte da keine Ausnahme.

newsbild zu 4494

Am kommenden Samstag treffen in Kirchheims Sporthalle Stadtmitte die Knights auf Phoenix Hagen. Drei Spieltage vor Saisonende geht es für beide Mannschaften um die Qualifikation für die Playoffs in der Barmer 2.Basketball-Bundesliga. Die Ritter benötigen die Punkte um an Hagen vorbeizuziehen.

Endspurt ist angesagt. Nur noch wenige Wochen sind zu spielen in der 2.Liga und der Kampf um die Plätze wird immer intensiver. Während Chemnitz an der Tabellenspitze einsam seine Kreise dreht, sind Platz zwei und die weiteren Playoff Plätze noch hart umkämpft.

Ritter kämpfen sich zum Auswärtserfolg

Noch drei Spiele stehen vor den Mannschaften der Barmer 2.Basketball-Bundesliga und die Kirchheim Knights sind wieder mittendrin im Kampf um die Playoffs. Dank eines 67:58 Arbeitssieges und den zeitgleichen Niederlagen zweier direkter Konkurrenten sind die Teckstädter nur noch zwei Punkte von den Playoffs entfernt und haben am kommenden Samstag vor heimischem Publikum ein vorweggenommenes Finale gegen Hagen.

Knights vs Schalke

Mit einer bravourösen Energieleistung haben die Zweitligabasketballer aus Kirchheim den nun sechsten Heimsieg der Saison 2018/19 in der Pro A erkämpft. Nach der Niederlage in der ersten Partie des Doppelspieltags am letzten Freitag in Trier wollten die Ritter ihre letzte Chance wahren vielleicht doch noch auf einen Playoffplatz vorzustoßen. Aber die Voraussetzungen waren alles andere als günstig: mit Philipp Daubner fiel ein weiterer deutscher Spieler verletzt aus (Rückenprobleme), so dass mit Kronhardt, Wohlrath und Rockmann nur noch drei Rotationsspieler übrig waren - von denen jeweils zwei immer auf dem Parkett sein müssen. So kam denn auch Andreas Nicklaus zu knapp vier Minuten Einsatzzeit gegen Ende des dritten Viertel.

Und dann verletzte sich während des Spiels auch noch Center Keith Rendleman am Fuß und kam nicht mehr zurück aufs Parkett. Die Ritter bissen sich trotzdem durch und das wurde vom Publikum begeistert gefeiert und mit Applaus gewürdigt.

IMG 6108

Nach der deprimierenden Niederlage gegen Tübingen am letzten Wochenende haben die Zweitliga-Profibasketballer der Kirchheim Knights diesmal gezeigt was in ihnen steckt. Wie schon im Hinspiel in Karlsruhe gingen die Kirchheimer Ritter als Sieger vom Parkett und durften den fünften Heimsieg zusammen mit den ca. 1.000 begeisterten Zuschauern in der vollen Sporthalle Stadtmitte feiern.

Mit diesem Sieg sind die Knights wieder etwas näher an die begehrten Playoff-Plätze herangerückt und haben sich gleichzeitig nach unten abgesichert - mit nunmehr 11 Siegen sollte man mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben.

Die Ritter wussten um was es ging - bei einer Niederlage wäre die Stimmung gekippt und der Druck auf die Mannschaft hätte sich weiter erhöht. So kann man erstmal durchatmen und sich für den Endspurt motivieren.

Kirchheim musste auf den erkälteten Canty verzichten, bei Karlsruhe fehlte Pluskota verletzungsbedingt und der wird für den Rest der Saison ausfallen, sicher eine erhebliche Schwächung auf der Center-Position für die Lions.

Baden-Württemberg Derby unter der Teck

Nach zwei Niederlagen gegen Heidelberg und Tübingen wollen Kirchheims Zweitligabasketballer am kommenden Samstag wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Beim Baden-Württemberg Derby gegen die Lions aus Karlsruhe erwartet die Korbjäger eine wiedererstarkte Truppe.

IMG 5574

Nach der enttäuschenden Heimniederlage im Lokalderby gegen den BBL-Absteiger aus Tübingen dürfen die Kirchheimer Ritter ihre Playoff-Ambitionen ad acta legen - die Konzentration muss in den verbleibenden 7 Hauptrundenspielen darauf gerichtet sein nicht noch in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Mit Tübingen war eine Mannschaft zu Gast die nach Trainerwechsel plötzlich vier Siege in Serie gewinnt und diesen Lauf auch in Kirchheims Ritterburg fortsetzte. Nach der Entlassung von Coach Nadjfeji und der Reanimierung des alten Haudegens Georg Kämpf als Trainer läuft es bei den Tigers, die Mannschaft bringt die vorhandenen PS seitdem auf’s Parkett und hat nun gar noch die Playoffs im Visier.

Lehrmeister trifft auf ehemaligen Schüler

Viele Jahre mussten Kirchheims Basketballfans auf das Derby gegen die Tigers aus Tübingen warten. Am kommenden Samstag ist es nun endlich soweit. In der Sporthalle Stadtmitte treffen die beiden Nachbarn aufeinander. In der Tabelle der 2.Basketball-Bundesliga rangieren beide Mannschaften punktgleich im Mittelfeld. Doch es ist auch ein Duell zweier Trainer, die viel miteinander verbindet.


Anstehende Termine

Unterirdisch!

Ulms gefühlter Mittelpunkt ist der Münsterplatz. An dieser Stelle haben Menschen Spuren ihrer jeweiligen Zivilisation hinterlassen. Sie reichen mehr als vier Jahrtausende zurück, weit vor den Bau des Ulmer Münsters. Das fanden die Archäologen heraus, als sie vor dem Bau des Stadthauses von 1986 bis …
am Sa, 5. Dezember 2020
09:00 h - 18:00 h

Radio Garden

Radio Garden ist eine interaktive Weltkarte, die Radiosender rund um den Erdball erfasst und es seit Ende 2016 ermöglicht, sich durch aktuell 7877 Radiosender aus 159 Ländern "hindurch" zu hören - egal wie weit Sender und Empfänger voneinander entfernt sind. Geografische oder von Menschen geschaffen…
am Sa, 5. Dezember 2020
09:00 h - 18:00 h

LindenLAB

Partizipation, Provenienz, Präsentation Das Linden-Museum befindet sich, wie viele ethnologische Museen, im Wandel. In einer zunehmend von Diversität gezeichneten Gesellschaft müssen wir die gesellschaftliche Rolle und Relevanz ethnologischer Museen neu verhandeln. Die Förderung im Rahmen der Ini…
am Sa, 5. Dezember 2020
10:00 h - 17:00 h

Fotografie

Fotoausstellung von Yves Noir.
am Sa, 5. Dezember 2020
10:00 h - 13:00 h

Schlosslabor Tübingen

Die Dauerausstellung „Schlosslabor Tübingen – Wiege der Biochemie“ im historischen Schlosslaboratorium vermittelt die große Bedeutung der Tübinger Biochemie von den Anfängen bis in die Gegenwart. Historische Geräte und Präparate geben einen Eindruck von der Laborarbeit im 19. Jahrhundert, interaktiv…
am Sa, 5. Dezember 2020
10:00 h - 17:00 h

chocolART – Internationales Schokoladenfestival

Das Tübinger Schokoladen-Festival bietet einen hochwertigen Markt, auf dem 100 Schokoladen-Spezialisten und ausgesuchte Häuser aus Deutschland und dem Ausland ihre feinen Produkte vorstellen und verkaufen. Mehr als 250.000 Besuchern lockt dieses hochgeschätzte Event alljährlich in die Tübinger Altst…
am Sa, 5. Dezember 2020
10:00 h - 22:00 h

Kamm, Pastell und Buttermilch. Willi Baumeister – Adolf Hölz…

Der Künstler Willi Baumeister (1889–1955) verstand sich auch als Handwerker. Er experimentierte mit unterschiedlichen Materialien und Techniken: Mit einem Metallkamm bearbeitete er den Bildgrund oder die Oberflächen der sogenannten Kammzug-Bilder. Schwarze Flächen, die bereits in den frühen Werken a…
am Sa, 5. Dezember 2020
10:00 h - 18:00 h

LindenLAB 2 - Objekte und Sammler: Neue Wege, Provenienzfors…

Wie kommt man der Herkunft von Objekten auf die Spur? Wie kamen sie ins Museum? Wer hat sie dem Museum übergeben? In welchem Kontext wurden sie gesammelt? Wurden sie gekauft, geschenkt, getauscht oder möglicherweise geraubt? Welche Folgen ergeben sich daraus für Museen und Wissenschaftler*innen, die…
am Sa, 5. Dezember 2020
10:00 h - 17:00 h

Schwieriges Erbe: Linden-Museum und Württemberg im Koloniali…

Eine Werkstatt-Ausstellung 26. November 2020 bis 30. Mai 2021 Was hat das Linden-Museum mit dem deutschen Kolonialismus zu tun? Welche württembergischen Akteure waren am Kolonialismus beteiligt? Und wie präsent war der Kolonialismus in der württembergischen Alltagswelt? Diese Fragen möchte eine …
am Sa, 5. Dezember 2020
10:00 h - 17:00 h

RAN AN DEN STOFF! Mode - Mitmachausstellung für Kinder und F…

Sie schützt, wärmt und gefällt uns. Sie ist gewebt, genäht, bedruckt oder gegerbt, und zeigt vielleicht, was wir arbeiten oder welche Farbe wir besonders mögen: Kleidung ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Aber woher kommt sie und wie wird sie hergestellt? Wie haben sich Kleidung und Mode über…
am Sa, 5. Dezember 2020
10:00 h - 17:00 h

Wände I Walls

»Könnten diese Wände nur reden« – ganz im Sinne dieser Redewendung spürt die Ausstellung der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Raumgrenze Wand nach. Gezeigt werden 30 internationale Positionen von 1966 bis 2020, in denen Wände unterschiedlich thematisiert werden. Künstler_innen wie Monica …
am Sa, 5. Dezember 2020
10:00 h - 18:00 h

Workshop Harp Anfänger

H1 19/02 Bernd Schwarz
am Sa, 5. Dezember 2020
10:45 h - 12:15 h

Supernatural. Skulpturale Visionen des Körperlichen

Nach der Ausstellung ALMOST ALIVE, die hyperrealistischen Skulpturen der Pioniergeneration bis zur Jahrtausendwende präsentierte, fragt die Ausstellung SUPERNATURAL nach der Zukunft der Körperlichkeit im Zeitalter des Anthropozän.   Angesichts der technologischen Entwicklung in der Biogenetik w…
am Sa, 5. Dezember 2020
11:00 h - 18:00 h

Kometenparade - Wintermarkt der unabhängigen Verlage

Zum Jahresende stehen die Sterne nicht nur für alle Himmelsbeobachter*innen günstig, sondern auch für Literaturliebhaber*innen: Wir laden – ganz ohne Fernrohr – ein zur „Kometenparade“, unserem Markt der unabhängigen Verlage im Stuttgarter Literaturhaus. Sollte er eigentlich am 27. Juni unter dem Ti…
am Sa, 5. Dezember 2020
11:00 h

Stadtteilführung

AB IN DIE WANNE! EINE STADTTEILFÜHRUNG ANLÄSSLICH DES AUSSER HAUS-PROJEKTS BETTINA POUSTTCHI. BLOCK Mit Zita Hartel, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kunsthalle Tübingen Eines der zwei hexagonalen Hochhäuser aus den 1960er Jahren gegenüber der Kunsthalle ist Teil unseres ersten AUSSER HAUS-Proj…
am Sa, 5. Dezember 2020
11:30 h

Heutige Termine

Dauerausstellungen im Museum der Univers…

Die Universität Tübingen beherbergt die größte Anzahl an wissenschaftlichen Sammlungen an einer deutschen Universität von der Astrophysik bis zur Zahnmedizin. Tauchen Sie ein in vergangene Epochen der Menschheitsgeschichte. Das Museum „Alte Kulturen” auf Schloss Hohentübingen zeigt auf 2.000 m² ku…
Bis Do, 31. Dezember 2020

Mit allen Sinnen! Französische Malerei

Pierre-Auguste Renoir, Das Gewächshaus (La Serre|The Greenhouse), um 1876, Leihgabe aus Privatbesitz, Foto: © Staatsgalerie Stuttgart Seit den 1860er Jahren entwickelt ein kleiner Kreis befreundeter junger Künstler um Claude Monet, Camille Pissarro und Auguste Renoir eine völlig neue Art der Maler…
Bis So, 7. März 2021

17. Cine Español – Spanisches Filmfestiv…

Das Spanische Filmfestival Cine Español zeigt ca. 30 neue Filmproduktionen, die sich mit der politischen, kulturellen und sozialen Situation und der sprachlichen Vielfalt Spaniens beschäftigen. Mit seiner hochkarätigen und vielfältigen Auswahl ist es die wichtigste Plattform für den spanischen Film.…
Bis Mi, 9. Dezember 2020

Wochenmarkt Nürtingen

wegen der Baustelle am Schillerplatz verlegt in die Marktstraße, Apothekerstraße, Kirchstraße (gilt voraussichtlich bis August 2020) Fällt der Markt auf einen gesetzlichen Feiertag, wird der Markt in der Regel auf den vorhergehenden Werktag vorverlegt. Den genauen Hinweis hierzu erhalten Sie auf d…
am Sa, 5. Dezember 2020
07:00 h - 12:00 h

Wochenmarkt in Weilheim

Wochenmarkt auf dem Bertoldsplatz
am Sa, 5. Dezember 2020
08:00 h - 12:00 h

Konzert Termine

The Cast – Die Opernband Weihnachtsstern…

The Cast, das sind sechs junge, virtuose, klassisch ausgebildete Sänger*innen aus vier Staaten in drei Kontinenten, die alte Opern und Operetten mit frechen Ideen, einem coolen Auftritt und durchschlagendem Erfolg neu inszenieren! Auf der ODEON-Bühne öffnet die sympathische Opernband die prall gefül…
am Sa, 5. Dezember 2020
20:00 h

Guru Guru

Der Elektrolurch wird 80 Ort: Club Bastion Einlass: 20:00 Uhr Eintrittspreise: Normal 20,- € ermäßigt 14,- € Bestuhlt Karten noch nicht im VVK Juwelier SCHAIRER 07021/2404 Restkarten an der Abendkasse  Weiterführende Informationen:  Guru Guru Der Elektrolurch wird 80 …
am Sa, 5. Dezember 2020
20:30 h

chocolART – Internationales Schokoladenf…

Das Tübinger Schokoladen-Festival bietet einen hochwertigen Markt, auf dem 100 Schokoladen-Spezialisten und ausgesuchte Häuser aus Deutschland und dem Ausland ihre feinen Produkte vorstellen und verkaufen. Mehr als 250.000 Besuchern lockt dieses hochgeschätzte Event alljährlich in die Tübinger Altst…
am So, 6. Dezember 2020
11:00 h - 18:00 h

Junior-Jam mit der Ziryab-Akademie

Kinder lieben Musik. Sie tut gut, ist wichtig für die Entwicklung, und vor allem macht sie einfach Spaß. Grund genug für das Laboratorium und die Ziryab-Akademie, auch eine Jamsession für Kinder anzubieten: die Junior-Jamsession! Mit Musik aus allen vier Weltrichtungen, mit Klassik, Rock, Flamenco, …
am So, 6. Dezember 2020
15:00 h

Dätcha Mandala (FR)

»Dätcha Mandala« ist ein Trio, das in den Rausch des Heavy Blues der 1970er Jahre geraten ist und ihn so ursprünglich aber auch aktuell in das 21. Jahrhundert transportieren konnte wie es fast nur Bands wie Wolfmother oder Rival Sons zu schaffen vermochten. Die drei Franzosen verführen mit übermächt…
am Di, 8. Dezember 2020
20:00 h

Wichtige Kirchheimer Seiten, Kooperationen und Partner